Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0643 28.10.1938

Ringen um Willenskraft ....
Unterordnen unter Gottes Willen ....

Sehet, wie mächtig in euch der Drang ist nach Vollendung, so ihr nur einmal den rechten Weg beschritten habt .... Ihr werdet dann aus innerem Antrieb der Seele Gehör schenken, ihr werdet ihr behilflich sein, so sie sucht, sich mit dem Gottesgeist zu vereinen. Und ihr werdet alle Mittel anwenden, zur Höhe zu kommen, denn es spricht in euch die Stimme des Herzens, die Ich Selbst tönen lasse, auf daß ihr zu Mir findet. Und so ist euer Weg auf Erden in ständiger Verbindung mit Mir ein leichter und segensreicher, denn inmitten aller Gefahren der Außenwelt erinnert euch diese Stimme immer wieder an eure eigentliche Aufgabe ....

Siehe, Mein Kind, in deinem Herzen erklingt die Stimme so oft und mahnet dich, unausgesetzt geistig tätig zu sein. Und es gehen dir immer wieder Lehren zu, die dich ausreifen sollen zur dir bestimmten Erdentätigkeit. Es werden noch hohe Anforderungen an dich gestellt werden, doch du wirst erstarken an Wille und Glauben, und somit wird dir stets die Kraft zugehen von oben, die du zu deiner Erdenarbeit sowohl geistig als auch irdisch benötigst. Wenn dich der Körperzustand so oft an der Erde halten will und du schwer den Weg nach oben findest, so bedenke, daß ein Ringen die Willenskraft stärkt und vermehrt und daß somit auch solchen Stimmungen die Seele unterworfen sein muß, eben zu ihrer Vollendung.

Das himmlische Paradies wird euch vollauf die schweren Erdentage vergessen lassen, und ihr werdet auch verstehen, warum alles so sein mußte, wie es war .... Und ihr werdet dem Schöpfer danken, Der euch lenkte in Seiner Weisheit.

Siehe, Mein Kind, wohl dem, dessen Wille sich zu unterordnen vermag Meinem Willen .... dem das Ringen auf Erden diesen Erfolg einbringt und der in Erfüllung Meines Willens stets seine höchste Befriedigung sucht .... Ihm werden auch die Tage auf Erden leicht werden, denn seine Zuversicht ist groß, daß Mein Wille ihn recht lenkt .... Bemühe dich stets, dich in den Zustand zu versetzen, in dem du dich Mir willenlos hingibst, dann wirst du Meine Verheißungen fassen und ihrer würdig werden, denn ihr Menschen sträubt euch noch allzusehr gegen Meine Anordnungen .... Ihr wollet noch sehr oft eure eigenen Wege gehen und überlasset euch nicht völlig der führenden Hand eures Vaters. Der leiseste Widerstand erschwert euch das Leben auf Erden beträchtlich, denn dann muß der Vater im Himmel euch mahnen und euch Mißhelligkeiten schicken, auf daß ihr gesundet an eurer Seele. Sehet daher in jeder Unpäßlichkeit immer nur die liebende Sorge des Vaters, Der euch gefügig machen will, auf daß ihr in Seinem Willen bleibet, Der euch endlich in alle Herrlichkeiten einführet, so ihr euch Ihm rückhaltlos unterstellet ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten