Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0704 9.12.1938

Erfüllung der Schrift ....
Eruptionen ....
Meer und Festland ....

Die in Mir ihren Vater sehen, sind wohlgeborgen in Meiner Obhut. Und so vernimm, Mein Kind, die Worte des Evangeliums .... Es werden selig sein, die Mich lieben und Mein Wort vernehmen .... denn Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Und so ihr gespeiset werdet mit Meinem Wort, habet ihr alle Güter des ewigen Lebens gewonnen. Und deshalb ist es von größter Notwendigkeit, daß ihr horchet auf alles, was Ich euch verkünde, denn es sind ihrer viele, die sich erkühnen, Mein Wort übertönen zu wollen. In Anbetracht der geistigen Lage aber ist es vonnöten, immer und immer wieder Mein Wort zu lehren, denn ihr wisset nicht, wie arm ihr seid, so Ich euch nicht geistiges Gut vermittle. Ihr müßtet unsäglich darben, und der Seele Not wäre unbeschreiblich. So aber Mein Wort euch labet, seid ihr stark genug, allen Anfeindungen zu widerstehen.

Und so will Ich dir verkünden, daß sich bereits die ersten Anzeichen bemerkbar machen von Meinem Willen und daß allerorten das Wort Eingang findet unter der Menschheit. Nicht der leiseste Zufall fügt das Geschehen, sondern allein nur Mein Wille und Meine Allmacht .... Und der Kern der Erde ist unablässig tätig in sich und wird Eruptionen zuwege bringen, deren Ausmaße ungeheuer sind, und ihr schwebt in größter Gefahr, das Leben zu verlieren, so ihr Meiner nicht gedenket ....

Je ergebener ihr Menschen euch in Meine Sendung fügt, desto größere Barmherzigkeit wende Ich euch zu .... Nur Liebe will Ich von euch, so ihr Mir diese darbringet, seid ihr gerettet für Zeit und Ewigkeit. Und so lasset noch eine kleine Weile dahingehen, und achtet Meiner Worte, daß sich die Schrift erfüllet bis zum letzten Buchstaben, denn was der Herr der Welt verkündet, ist wahrlich unumstößlich ....

Des Meeres Treiben beachtet und des Festlandes Ergehen .... Achtet der Sonne und aller Elemente in der Natur .... Gedenket des Schöpfers, und werdet demütig, so ihr euch selbst betrachtet, wie unendlich winzig ihr seid in diesem Schöpfungswerk .... Und dann bedenket die übergroße Liebe des Schöpfers zu Seinen Geschöpfen und daß Er in Seiner Liebe alle Mittel anwendet, die der Zurück-Gewinnung eurer Seelen zuträglich sind. Und habt ihr dies in euren Herzen bewegt, dann schauet auf zu Ihm und bittet um Sein Erbarmen .... und ihr sollt gerettet werden aus jeglicher Gefahr des Leibes und der Seele. Und dieses durch Mein Wort, das euch hinweiset auf die Zeit des Schreckens und euch gleichzeitig die Zusicherung gibt, daß Ich der Meinen gedenke zu jeder Zeit. Und so lasset alle Trübsal und gebet euch gläubig dem Vater im Himmel zu eigen, Er allein hält euer Leben in Seiner Hand, Er wird es euch belassen, so ihr Ihn darum bittet ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten