Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0825 23.3.1939

Treiben der Unterwelt ....
Hartnäckige Gottesleugner ....

Es gehen dir fortgesetzt Worte der Liebe zu, und es vereinigen sich dir wohlgesinnte Wesen, um dich aufnahmefähig zu machen und dich zum Empfangen der Lehren von oben vorzubereiten.

Und so vernimmst du auch heut eine überaus wichtige Lehre, die dir Aufschluß geben soll über das Treiben der Unterwelt, worunter alles zu verstehen ist, was sich gegen die guten Geistwesen auflehnt und ihnen entgegenzuarbeiten bestrebt ist. Es meiden diese Wesen insbesondere alle Gelegenheiten, die ihnen zur Höherentwicklung dienen könnten, und ihre ständige Absicht ist, was sich noch nicht in finsterer Nacht befindet, in ihren Bannkreis zu ziehen und die Schar der von Gott Abtrünnigen so zu vergrößern. Es hat somit den Anschein, als steige die Zahl der dunklen Wesen ins unermeßliche, da die Erde und ihre Bewohner den Bemühungen der guten Geistwesen Widerstand entgegensetzen und sich von Gott stets mehr und mehr abwenden.

Nun ist jedoch dieser finsteren Macht gleichfalls eine Grenze gesetzt, wo ihre Kraft nicht mehr wirken kann, und es ist dies stets dann der Fall, wenn sich geistig reife Wesen der Menschen besonders liebevoll annehmen, so daß dem Bemühen der schlechten Kräfte sich gleich starke gute Kräfte entgegensetzen und ihre Einwirkungen auf die Menschen, wenn auch nicht gänzlich erfolgreich, so aber doch dem bösen Treiben Einhalt gebietend, zu spüren sind. Es ist also ein besonders heftiger Kampf zwischen den guten und den schlechten geistigen Wesen in der jetzigen Zeit seelischer Not, doch die Kraft der Liebe überwiegt die des Hasses. Und das ist für die irrenden Seelen von Segen ....

So wird ein Mensch, der in einer gewissen Unkenntnis schwach wird im Geist, besonders liebevoll geschützt werden von seinen geistigen Freunden, und es wird dem Widersacher keine leichte Arbeit sein, diesen in seinen Bannkreis zu ziehen, dagegen wird der hartnäckige Gottesleugner .... der unzählige Male Gelegenheit hatte, sich das Wissen um geistige Wahrheiten zu verschaffen, in größter Gefahr sein, denn seiner bemächtigt sich die finstere Macht mit aller List und sucht den Ablehnungswillen in ihm noch zu verstärken und ihm jegliches Verständnis für geistige Wahrheiten zu nehmen, um ihn desto fester in ihre Gewalt zu bekommen.

Und es wird daher einem irdisch nicht besonders im Wissen stehenden Menschen bedeutend leichter sein, zu Gott und zur Erkenntnis zu gelangen, als einem überheblichen, von seinem Wissen überzeugten, doch die Gebote Gottes mißachtenden Vertreter der Gottesleugner .... Seiner sucht der Feind habhaft zu werden, und dort ist dann auch die gute geistige Welt machtlos, denn ein solcher Mensch begibt sich freiwillig in die Oberherrschaft des Bösen und gibt somit den hilfswilligen Geisteskräften nicht die Erlaubnis, sich seiner anzunehmen, und ohne das Zutun des Menschen durch dessen Willen ist ein Rettungsversuch nicht auszuführen, und so muß dieser Mensch seine geistige Not allein tragen .... Er muß sich entweder aus den Fesseln des Feindes zu lösen versuchen, oder er ist ihm rettungslos verfallen bis in undenkliche Zeiten ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten