Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 0847 4.4.1939

Ungeziefer ....
Technische Hilfsmittel ....

Es ist von außerordentlicher Wichtigkeit ferner zu wissen, daß die zahllosen Lebewesen von sich aus die Funktionen erfüllen müssen, die wieder zur Erhaltung anderer Lebewesen beitragen. So ist dies z.B. bei allen fliegenden Insekten der Fall, daß gleichzeitig ihre Nahrungsaufnahme Anlaß ist zur Übertragung der feinsten Stäubchen und somit der Befruchtung in der Pflanzenwelt dient. Die feinsten Werkzeuge müssen für diese Tätigkeit dem Lebewesen dienen, und so ist auch der überaus fein konstruierte Körperbau eines solchen Wesens zu erklären, der ein wahres Miniaturkunstwerk in der Schöpfung Gottes darstellt.

Nicht immer ist die Fortpflanzungstätigkeit der Wesen den Menschen so ersichtlich, und noch viel weniger kann er die Bestimmung dieser mit seinen körperlichen Augen erkennen, er muß vielmehr zum Glauben seine Zuflucht nehmen und überzeugt sein, daß nichts in der ganzen Schöpfung ohne welche Aufgabe ist, daß vielmehr immer das eine zum Bestehen des anderen beiträgt und also notwendig ist. Selbst das, was ihr Menschen Ungeziefer nennt, ist in gewisser Beziehung nötig zum Fortbestehen wieder anderer Lebewesen, und es liegt ihnen nebenbei auch noch die geistige Aufgabe ob, Träger unendlich vieler geistiger Wesenheiten zu sein und nicht zuletzt durch ihre irdische Tätigkeit die dem Menschen so nötige Widerstandskraft zu erproben.

Es muß das Leben den Menschen Widerstände bieten aller Art, da er nur durch Überwindung dieser reifen kann. Was euch mitunter unerträglich erscheint, kann andererseits sogar zur Erhöhung eures Wohlbefindens auch körperlich dienen, denn ihr kennt wiederum nicht die vielen Gefahren, denen der Körper ausgesetzt wäre ohne die zur Verminderung dieser unausgesetzt tätigen kleinen und allerkleinsten Lebewesen, die ihr zum Teil mit euren leiblichen Augen nicht zu erschauen vermögt. Der Aufenthalt dieser ist die Erdoberfläche, das Wasser und die Luft ....

Vermöge der technischen Erfindungen der Menschen ist das mit bloßen Augen nicht sichtbare Vorhandensein der kleinsten Lebewesen festgestellt worden, doch es erstreckt sich eure Kenntnis nur auf einen Teil der endlos vielen Lebewesen, denn es setzt sich sozusagen die Schöpfung aus den winzigsten Lebewesen zusammen, die wieder in sich ein pures Wunderwerk sind und die Weisheit und Allmacht Gottes veranschaulichen dem, der mit geistigen Augen zu blicken vermag, und dem im Licht stehenden vollkommenen Geist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten