Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2096 4.10.1941

Mission ....
Streiter für das Reich Gottes ....
Irdische Maßnahmen ....

Es ist eine außergewöhnliche Mission, die der Mensch zu erfüllen hat, den Gott dazu ausersehen hat. Die geistige Not der Zeit erfordert solche Menschen, die rührig tätig sind für das Reich Gottes; sie fordert Menschen, welche die Verbindung herstellen von der Erde zum geistigen Reich .... die sich bereit erklären, als Mittler zu wirken zwischen Gott und den Menschen, die in der Erkenntnis stehen, d.h., denen das Wissen um die Wahrheit vermittelt werden kann. Denn um die Not der Zeit zu verringern, muß zuerst die Wahrheit unter den Menschen verbreitet werden.

Und dies ist eine Aufgabe, die große Liebe und starken Glauben erfordert, denn es muß der Mensch den schärfsten Anfeindungen der Welt standhalten, er darf nicht wankend werden oder nachlassen, wenn seine Mission Erfolg eintragen soll. Er muß bereit sein, jederzeit sein Leben hinzugeben für die Wahrheit, er darf irdische Macht nicht fürchten so, wie er das Leiden des Körpers nicht achten darf. Sein Glaube muß stets stärker sein und alles überwinden.

Es ist diese Mission nur dann durchführbar, wenn der Mensch in innigster Verbindung steht mit Gott, wenn er durch diese Verbindung ständig Kraft aus Gott entgegennimmt. Denn Gott allein ist seine Stärke, seine Macht und seine Kraft, durch die er alles ausführen kann, was er will.

Die Menschen in der Wahrheit unterweisen zu wollen ist ein Beginnen, das große Ausdauer und Geduld erfordert, denn es gilt den oft hartnäckigen Widerstand zu brechen, der verständlich ist, da die geistige Dunkelheit die Menschen unfähig und unwillig macht, die Wahrheit anzunehmen. Immer und immer wieder muß der Mensch versuchen, Licht in die geistige Nacht der Mitmenschen zu bringen. Er muß durch seinen eigenen Lebenswandel und dessen Auswirkung den Menschen ein gutes Beispiel sein, er muß immer wieder einzuwirken versuchen in Liebe auf jene Menschen, denen das Verständnis mangelt, und er darf nicht ängstlich die Folgen bedenken, die ihm irdischerseits durch sein Wirken entstehen könnten ....

Die geistige Not der Zeit erfordert tatkräftige Hilfe und mutige Streiter für das Reich Gottes. Und es werden die Menschen ängstlich sein ob der Maßnahmen, die verhängt werden über Gott-dienende Menschen. Sie werden sich den Anforderungen derer willig beugen, die solche Maßnahmen erlassen, und darum muß der Kampf doppelt eifrig geführt werden von jenen, die sich Gott zum Dienst anbieten.

Die sichtbare Unterstützung wird nicht ausbleiben und die Kraft und den Mut vermehren und stärken, die ihnen zugewiesene Mission auszuführen. Denn es geht um mehr als das irdische Leben, das nach kurzer Zeit beendet ist .... es geht um das ewige Leben, das auf Erden ein jeder Mensch sich selbst schon gestaltet ....

Das Wissen um die Qualen einerseits und das unfaßbare Glück andererseits aber soll den dazu berufenen Menschen bestimmen, das schwerste Leid auf sich zu nehmen, um den Mitmenschen dies zu ersparen und ihnen zu verhelfen zur ewigen Herrlichkeit. Und er soll mit vollster Hingabe seine Mission erfüllen .... denn Gott Selbst steht ihm zur Seite allezeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten