Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2170 30.11.1941

Zuwendung des göttlichen Wortes ....

Lasset Meinen Geist in euch wirken, auf daß ihr in alle Wahrheit geleitet werdet. Es stehen nur wenige Menschen im rechten Erkennen, und diese sind erleuchtet von Meinem Geist. Sie sind auf der Erde, und dennoch ist ihr Geist bei Mir, weil sie ein Leben in Liebe zu führen sich bemühen und Ich immer dort sein werde, wo die Liebe ist. Geisteskraft erleuchtet sie, und also sind sie lichtdurchflutet, und Licht bedeutet Wissen ....

Und so Ich zu den Menschen spreche, erwähle Ich Mir einen Mittler, einen Menschen, der sich Mir zur Verfügung stellt, um den Mitmenschen zu helfen. Ich erkenne dieses Werk der Liebe zum Nächsten an und spreche durch diesen Menschen zu allen, die Mich hören wollen. Und die Meinen Worten Gehör schenken und selbst in der Liebe stehen, erkennen Mich auch im Wort .... Denn Mein Wort ist Geisteskraft und dringt zum Geist in ihnen, und dieser erkennet seinen Vater.

Und mit Meinem Wort bringe Ich Meinen Kindern Liebe entgegen, und diese Liebe beglückt. In welcher Form auch Mein Wort geboten wird, es ist klar und verständlich jedem, der es annimmt, denn das ist die Kraft Meines Wortes, daß der Mensch in das Erkennen geleitet wird, sowie er sich dem Wirken des Gotteswortes überläßt. Und so wird unausgesetzt das göttliche Wort zur Erde geleitet, weil ohne dieses die Menschheit nicht zur Wahrheit gelangen kann.

Die Wahrheit braucht willige Zuhörer, um als Wahrheit erkannt werden zu können, doch zumeist wird sie abgelehnt, und Ich muß dies geschehen lassen, denn Ich zwinge den Willen des Menschen nicht .... aber er beraubt sich selbst der Gnade, im Licht zu stehen, denn Licht und Wahrheit ist eins; die Wahrheit aber kann nur Ich Selbst, als ewige Wahrheit, zur Erde leiten. Wer aber Mein Wort annimmt, der erkennt Mich auch, denn ihm strömt das Licht zu, und im Licht stehend ist er dem Urlicht so nahe, und er weiß, daß nur dort die Wahrheit sein kann, wo dieses Licht leuchtet .... wo Meine Liebe Mein Wort zur Erde sendet, auf daß es die Menschen beglücken soll ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten