Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2220 23.1.1942

Wirken im Lichtreich ....
Wahrheit ....
Sendboten Gottes ....

Aus dem Reiche des Lichtes steigen zahlreiche Wesen zur Erde hernieder und geben den Menschen Kunde vom Willen Gottes. Doch nur von wenigen Menschen wird deren Wirken erkannt, nur wenige wissen um die große geistige Not, um Gottes Liebe und Fürsorge um Seine Geschöpfe. Doch diese wenigen führt Gott zusammen, und sie werden Mitteilungen aus dem Lichtreich entgegennehmen in verschiedener Form, denn Gott wird sie bedenken je nach ihrer Aufgabe, die ihnen für das Erdenleben gestellt ist.

Doch allen wird die gleiche Wahrheit geboten, und darum wird es auch sehr wohl zu prüfen sein, denn was aus dem Reiche des Lichts geboten wird, wird immer und ewig das gleiche sein .... Wahrheit aus Gott .... Und so leiten diese Lichtwesen unentwegt göttliche Weisheiten zur Erde, wo willige Menschen zum Empfang bereit sind und sich auch zur Weitergabe dessen bereit erklären, was sie empfangen. Die lichtvolle Welt ist ununterbrochen tätig, den Dunkelheitszustand zu bannen, und dies kann nur in der Weise geschehen, daß die göttliche Wahrheit zur Erde geleitet wird, die den Menschen nun rechtes Licht gibt und ihren Erdenwandel günstig beeinflußt.

Denn so der Mensch wissend geworden ist, lebt er auch diesem Wissen entsprechend, also nach göttlichem Willen. Er weiß um alles, und also ist sein Zustand nicht mehr lichtlos .... Wo aber ein Licht leuchtet, dort ist die dunkle Nacht durchbrochen, und es kann niemals wieder dort Finsternis sein. Und so wird auch die Wahrheit, die aus dem Lichtreich den Menschen geboten wird, überall dort ein Licht entzünden, wo ihr Zugang gewährt wird .... Daran aber wird auch die Wahrheit als solche erkannt werden, daß sie den Geist des Menschen erhellt, daß es ihm nun wie Schuppen von den Augen fällt und er alles begreift, was ihm zuvor unklar war, und es ihn nun drängt, das weiterzugeben an die Mitmenschen, was ihn zutiefst beglückt, weil es ihm Helligkeit des Geistes vermittelt hat.

Der Wahrheit gewürdigt zu werden ist eine unermeßliche Gnade, doch sie kann nur dem Menschen zugehen, der sein Herz öffnet den Belehrungen der Lichtwesen .... gleichzeitig aber den Mitmenschen so viel Liebe entgegenbringt, daß er sie teilnehmen lassen möchte an seinem geistigen Reichtum. Und so wird die Menschheit in Kenntnis gesetzt vom Willen Gottes, weil gleichsam die Sendboten Gottes diesen Seinen Willen den Menschen kundtun. Denn nur durch das Erfüllen des göttlichen Willens wandelt sich das Licht zur hellodernden Flamme, und sein heller Schein erleuchtet die dunkelste Nacht.

Die Finsternis aber will Gott verdrängen und das Licht an deren Stelle setzen .... Und so ist die Arbeit der Wesen des Lichtreiches unentwegt ein Kampf gegen die Dunkelheit .... Und allerorten wird das Licht entzündet, auf daß die geistige Nacht durchbrochen werde und der lichtvolle Tag anbricht, der die Nacht verdrängt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten