Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2256 11.3.1942

Mahnung zum Ausnützen der Zeit für erlösende Tätigkeit ....

Jeder Tag und jede Stunde soll genützt werden, wo es gilt, Erlösung zu bringen den irrenden Seelen. Die geistigen Offenbarungen können nur den Menschen vermittelt werden durch einen Menschen, der stets und ständig bereit ist, das Bindeglied zu sein zwischen Gott und den Menschen. Es muß dieser seinen freien Willen Gott hingeben und nun das göttliche Wort in Empfang nehmen, das den Menschen Kraft geben soll, an sich zu arbeiten. Die Liebe zu den Mitmenschen soll ihn dazu bestimmen, immer nur für diese tätig zu sein, und diese Tätigkeit soll jeder anderen vorangestellt werden, ist sie doch die wichtigste, die der Mensch auf Erden ausüben soll.

Und es ist nicht mehr viel Zeit, sie drängt unaufhaltsam vorwärts, und es währet nicht mehr lange, daß die Welt vor dem Endgericht steht, daß eine Gnadenzeit beendet ist, die zur Erlösung des Wesenhaften bestimmt war. Und darum soll diese letzte Zeit genützt werden nach Möglichkeit, es soll nicht versäumt werden, was zur Erlösung beitragen könnte, es soll gerungen werden um eine jede Seele mit Liebe und Ausdauer, und es soll unentwegt gearbeitet werden für das Reich Gottes, das Bestand hat bis in alle Ewigkeit.

Denn die Erde wird ein Ende haben; es ist alles vergänglich, was das Auge sieht .... ewig und unvergänglich aber ist das Reich, das nicht von dieser Welt ist, und die dieses Reich erwerben wollen, müssen unentwegt tätig sein, sie müssen geistigen Fortschritt anstreben und den Mitmenschen gleichfalls zum Fortschritt verhelfen, sie dürfen nicht müde sein oder nachlassen in ihrem Streben und in ihrer Seelenarbeit, sie müssen stets der geistigen Not der Mitmenschen gedenken und diese zu beheben suchen, sie dürfen nur ein Ziel vor Augen haben .... die Erlösung der Seelen aus finsterer Geistesnacht, aus den Banden dessen, der sie verderben will und ihren ewigen Untergang anstrebt.

Und deshalb ist ein jeder Tag und jede Stunde wichtig und wertvoll, die genützet wird für das Seelenheil der Menschen, und gesegnet eine jede Arbeit, deren Ziel und Zweck die Erlösung der Seelen aus der Macht der Finsternis ist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten