Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2301 13.4.1942

Kampf um die geistige Oberherrschaft ....

Folgenschwer ist der Kampf um die geistige Oberherrschaft, der in einem Ausmaß entbrennen wird, wie ihn die Welt noch nicht erlebt hat. Es will das schlechte Geistige durch Gewaltmaßnahmen das Gute verdrängen, und es ist dies wahrlich ein solches Unterfangen, daß die göttliche Liebe nicht mehr untätig zusehen will und Selbst den Kampf zur Entscheidung bringen wird. Alle Bestrebungen zielen darauf hin, die Geistig-Suchenden so zu bedrängen, daß sie ihr Streben aufgeben, daß sie sich der Welt zuwenden und gewissermaßen dann die Welt den Sieg davontragen soll.

Gelänge es der Welt, den Glauben an eine wesenhafte Gottheit und an den göttlichen Erlöser Jesus Christus auszurotten, dann hätte sie den Sieg über die anderen Gläubigen davongetragen, und die Auswirkung eines solchen Sieges wäre unübersehbar, denn es wäre dann die gesamte Menschheit reif zum Untergang, da jegliche geistige Höherentwicklung ausgeschlossen wäre. Es ist schon oft dieser Kampf geführt worden, jedoch noch niemals in so rücksichtsloser Form, wie er nun vorbereitet wird. Denn es arbeitet nun der Widersacher selbst, d.h., er scheut vor nichts zurück, um die Herrschaft über die Menschheit anzutreten, und er findet willige Vertreter, d.h. Menschen, die alles auszuführen bereit sind, und so wird die Not groß sein, in die die Gläubigen geraten.

Man wird ohne Grund und Ursache schärfste Maßnahmen ergreifen und denen das Leben unerträglich zu machen versuchen, die noch den Glauben an Gott und den göttlichen Erlöser im Herzen tragen. Denn diese sind den Ungläubigen und Spöttern überlegen und können jeden Einwand widerlegen, und da Gott Sich in der kommenden Zeit des Körpers williger Erdenmenschen bedienen will, die den besonderen Angriffen der weltlichen Macht ausgesetzt sind, wird Er es nicht zulassen, daß diese Ihm-dienen-Wollenden so bedrängt werden, daß sie ihren Glauben aufgeben .... im Gegenteil, Er wird diesen große Kraft zuwenden und ihren Glauben stärken, und nun werden sie ihrerseits in den Kampf ziehen, sie werden streiten für den Namen Gottes, und beide Parteien werden ihre Anhänger finden.

Und es entbrennt nun der Kampf mit aller Schärfe, es ringt die gute geistige Welt mit den schlechten Elementen um die Oberherrschaft, und scheinbar behält die weltliche Macht das Übergewicht, denn es wird ihr gelingen, die Menschen so zu ängstigen, daß sie nur deswegen sich bereit erklären, ihren Glauben hinzugeben, weil sie die Maßnahmen nicht zu ertragen glauben. Und in dieser Not ist die Liebe Gottes unentwegt um die Menschheit besorgt. Er wird Seine kleine Herde treulich behüten und nicht zulassen, daß sie ein Opfer dieser Kräfte wird, die nun offensichtlich den Kampf gegen Gott führen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten