Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2519 19.10.1942

Geistiges Wirken ....
Werkzeug Gottes ....

Die tiefste Liebe und Erbarmung bewegt Gott angesichts der großen geistigen Not der Menschen. Und Er sucht ihnen zu Hilfe zu kommen in mancherlei Weise. Wo der Glaube zu schwinden droht an Jesus Christus, den göttlichen Erlöser, dort tritt Er Selbst den Menschen entgegen, ihnen unleugbare Zeichen gebend, an denen die Menschheit Ihn erkennen soll. Er äußert Sich Selbst durch Menschen, deren Herzen völlig zur Liebe geworden sind, Er benützet ihre körperliche Hülle, um durch sie zu wirken vor den Augen der Menschen. Dieses Zeichen Seiner übergroßen Liebe soll die Menschen zum Glauben an Ihn zurückführen, es soll sie stutzig machen und ihr Augenmerk lenken auf außergewöhnliche Erscheinungen, die menschlich nicht zu erklären sind.

Und es hat Gott Sich erwählet, die sich schrankenlos Ihm hingeben, die nur in Seinem Willen zu leben sich bemühen und die alles aus Seinen Händen entgegennehmen als ein Gnadengeschenk, sei es Freude oder Leid, denn diese setzen Seinem Wirken keinen Widerstand entgegen. Und so nimmt der göttliche Erlöser ganz von ihrem Herzen Besitz, Er steigt wieder zur Erde, und es erlebt nun der Mensch, dessen Körper dem göttlichen Erlöser Hülle ist, das Wunder des Kreuzestodes Jesu .... Denn er leidet, wie Jesus gelitten hat am Kreuze .... er fühlt alle Qualen, und selbst äußerlich sind diese Qualen erkennbar, um die Menschen den Glauben gewinnen zu lassen, der ihnen genommen werden soll.

Gott hat die Menschen überaus lieb, die um der Mitmenschen willen größtes Leid auf sich nehmen, diese Liebe aber ist die Gegengabe Gottes, weil auch das Erdenkind Ihm heißeste Liebe entgegenbringt, eine Liebe, die alles erduldet für Ihn, für den göttlichen Erlöser, die auch bereit ist, zu leiden, um ihren Mitmenschen ein Sühneopfer zu bringen. Verständlicherweise wird ein solch liebefähiger Mensch auch ein vorbildliches Leben führen, er wird Gott in allen Dingen die Ehre geben .... er wird alles tun, was er als göttlichen Willen ansieht. Er wird auch die Gebote innehalten, die menschlicherseits gegeben wurden, weil er sie als göttlich ansieht und den göttlichen Willen unbedingt erfüllen will. Und also ist er auch tauglich als ein Werkzeug Gottes, und die göttliche Liebe äußert sich nun durch dieses.

Die göttliche Liebe führt unzählige Menschen zusammen, und sie alle erleben ein Wunder, das weit über ihr Vorstellungsvermögen geht .... sie sehen das Leiden und Sterben Jesu sich wiederholen an einem schwachen Menschen, der alles Leid geduldig auf sich nimmt und glücklich ist, für Jesus Christus leiden zu dürfen. Und also erwecket Gott durch die Liebe jenes Menschenkindes den Glauben der Menschen zu neuem Leben. Er beweiset ihnen die Wahrheit der Überlieferungen, Er beweiset ihnen, daß der Kreuzestod Christi unwiderlegbar ist, und führet dadurch viele Menschen wieder zum wahren Glauben zurück ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten