Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2772 13.6.1943

Vorbedingungen der inneren Erleuchtung ....

Die Gnade der inneren Erleuchtung wird immer die Folge sein von uneigennütziger Liebetätigkeit, also muß solche immer vorangegangen sein, wo Gott durch Seinen Geist zu den Menschen kommt im Wort. Er gießet Seinen Geist aus über jene Menschen, die ganz nach Seinen Geboten zu leben sich bemühen, die also liebetätig sind und dadurch sich innig Gott verbinden, so daß Er sie als Seine Werkzeuge benützen kann und Er nun spricht durch jene, als ob Er mitten unter ihnen weilt. Gott spricht zu den Menschen, und Er trägt ihnen das Evangelium zu, Er unterweiset sie von Seinem Willen und führt sie ein in ein außergewöhnliches Wissen, Er erleuchtet ihren Geist, wie Er es verheißen hat während Seines Erdenwandels.

Doch es muß der Mensch auch entsprechend vorbereitet sein, damit der Geist Gottes in ihm wirken kann. Er muß dann lauschen auf die innere Stimme, die sich ihm kundgibt jederzeit. Alles Irdische muß er aus seinen Gedanken ausschalten und die Verbindung mit der geistigen Welt innig ersehnen; er muß sich bereit machen als Empfangsgerät für die Ausstrahlung aus Gott, die ununterbrochen ins Weltall strömt. Es ist gewissermaßen das ganze geistige Reich beteiligt insofern, als daß die geistigen Wesen, die vollkommen sind und also Gott-verbunden, die Ausstrahlung Gottes in Empfang nehmen und sie nun weiterleiten in das menschliche Herz, so daß der Seele nun vermittelt werden kann, was der Geist in ihr aus dem geistigen Reich empfängt.

Je inniger der Mensch sich Gott anschließt durch Liebeswirken und demütiges Gebet, desto klarer und verständlicher vernimmt er die Stimme Gottes in sich zu seiner unaussprechlichen Freude und Beglückung. Denn was er empfangen hat, darf er behalten und gleichsam verwerten, indem er es den Mitmenschen vermittelt. Und auch diese Weitergabe wird unter dem Schutz des göttlichen Geistes stehen, indem der Mensch gleichfalls erleuchteten Geistes ist, so er den Mitmenschen belehren will, so daß er nichts Falsches weitergeben kann, sondern nur die reine Wahrheit austeilt, weil ihn der Geist Gottes vor irrigen Lehren bewahrt. Wie leicht ist es für den Menschen, sich die reine Wahrheit anzueignen, und wie wenig wird diese Vergünstigung genützt ....

Gott hat Seinen Geist versprochen allen denen, die Ihn lieben und Seine Gebote halten .... Seine Gebote aber sind, Ihn und den Nächsten zu lieben aus ganzem Herzen. Es zieht die Erfüllung dieser Gebote unnennbaren Segen nach sich, denn es wandelt der Mensch nun nicht mehr nur auf Erden, sondern er kann jederzeit das geistige Reich betreten und die Schätze des geistigen Reiches mit zur Erde nehmen. Alles Irdische fällt von ihm ab, sowie er das geistige Reich betritt. Und Gottes Liebe erbarmet sich der Unwissenheit des Erdenkindes, und Er leitet es in alle Wahrheit ....

Und nur die Wahrheit kann den Menschen beglücken, nur die Wahrheit kann seiner Seele die Höherentwicklung gewährleisten, denn die Wahrheit ist Kraft aus Gott, die den Menschen, dem sie zuströmt, mit Gott verbindet. Und darum muß der Mensch vorerst in der Liebe tätig sein, um die Wahrheit empfangen zu können, um von dem Geist Gottes erleuchtet zu sein und hell und klar erkennen zu können, was Wahrheit ist .... Gott sendet Seinen Geist aus über alle Menschen, die in der Liebe leben und die Stimme Gottes zu hören verlangen; und Er führt sie durch Seinen Geist ein in die Wahrheit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten