Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 2924 14.10.1943

Das lebendige Wort ....
Kraftzufuhr ....

Dies ist das lebendige Wort, das den Menschen tätig werden läßt, das ihn anspornt, den Willen Gottes zu erfüllen, das ihn ständig Verbindung suchen läßt mit Gott, das seinen Willen und sein Herz antreibt zur Liebetätigkeit und das nimmermehr ersetzt werden kann durch ähnlich klingende Worte, die Menschenwerk sind. Denn es vermittelt das göttliche Wort auch Kraft aus Gott, es ist das göttliche Wort der Quell, dem diese Kraft entströmt, und es muß daher unweigerlich zum Ziel führen, d.h., es muß, wer das göttliche Wort willig entgegennimmt und auf sich wirken läßt, nach seinem Leibestode eingehen in das Reich des Friedens als freies, glückseliges Wesen.

Denn das Wort Gottes ist die unmittelbare Ausstrahlung Seiner Liebe. Gott aber bedenket mit dieser Ausstrahlung nur die willigen, Ihm zustrebenden Menschen, d.h., Er wendet sie wohl allen Menschen zu, Seine Liebeausstrahlung wird aber nur bei denen wirksam, die eines guten Willens sind. Und diesen gibt Er nun Kraft durch Sein Wort .... Und darum muß das Vorgehen gegen das göttliche Wort zum völligen Untergang führen, denn so sie dessen beraubt werden, sind sie ohne jegliche Kraftzufuhr. Doch es ist der Wille der Menschen selbst entscheidend, daß ihnen dennoch das göttliche Wort zugeht, wenngleich in der brutalsten Weise gearbeitet wird gegen die Menschen, die nach dem Wort Gottes Verlangen tragen.

Alle Möglichkeiten, das Wort von außen zu empfangen durch Mittler, die als Vertreter Gottes Sein Wort verkünden wollen, wird man den Menschen nehmen .... Gott aber wird Selbst durch den Mund derer sprechen, die Ihm in Liebe ergeben sind, und es werden Seine Stimme vernehmen können die Gläubigen, denen es an Kraft gebricht und die darum hungern nach göttlicher Speise. Gott wird sie ihnen zuführen, Er Selbst wird sie unterweisen, auch unmittelbar, so der Mensch durch seinen Lebenswandel sich vorbereitet zum Empfangen Seines Wortes .... Er wird keinen Menschen in der Not der Seele lassen, der Ihm entgegendrängt und nach Labung und Stärkung verlangt. Denn Gott ist die Liebe, und Seine Liebe äußert sich, indem sie ausstrahlt und alles zu durchdringen sucht, was sich Seiner Liebe öffnet ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten