Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3337 20.11.1944

Mahnung zur Arbeit für das Reich Gottes ....

Ihr dürfet nimmer müde werden, für Mein Reich zu arbeiten, denn es dränget die Zeit, und viel Arbeit soll noch geleistet werden, bevor das Ende kommt. Und ihr sollt Mir tatkräftige Stützen sein auf Erden, ihr sollt Mir den Boden vorbereiten und keine Gelegenheit ungenützt lassen, wo ihr dem Acker guten Samen zuführen könnt. Also sollet ihr reden, wo immer ihr ein offenes Ohr findet ....

Denn Meine Schäflein sind gleichfalls in großer Not, weil sie Mich nicht mehr zu erkennen vermögen in dem Treiben der Welt, in dem Chaos, dem Elend und der Trübsal. Und ihnen will Ich Mich zu erkennen geben, Ich will Mich ihnen nahebringen, und ihr sollt die Mittler sein. Ihr dürfet euch nicht scheuen, zu reden von Meinem Wirken, auf daß auch sie Kunde erhalten, wie Ich die Meinen bedenke, so sie sich Mir anschließen und in Verbindung mit Mir treten. Sie sollen in ihrem Glauben gestärkt werden, sie sollen jeglichen Zweifel verlieren an Meine Liebe und Gerechtigkeit, sie sollen immer und überall Meine Hand erkennen in jedem Geschehen, und sie sollen wissen, daß nichts ohne Meinen Willen geschehen kann, daß also auch das Üble von Mir zugelassen wird, weil Ich einen für die Seele heilsamen Zweck damit verbinde, so der verkehrte menschliche Wille etwas vollbringt, was Meinen Geboten widerspricht.

Ihr sollt die Menschen aufklären über ihren Erdenlebenszweck, über ihre Aufgabe auf Erden, über ihren verkehrten Lebenswandel und dessen Folgen. Ihr sollt ihnen das vorhalten, was Ich ihnen zu sagen habe, denn Ich bediene Mich eurer, weil sie es nicht vertragen könnten, so Ich Selbst zu ihnen sprechen würde. Ihr sollt ermahnen und warnen, die Meinem Willen entgegenhandeln, und ihr sollt stärken und trösten, die Mir angehören wollen und in der Not der Zeit schwach zu werden drohen. Ich offenbare Mich euch, um den Menschen den Glauben wieder zu geben, daß Ich mitten unter ihnen weile, um Meine Verheißungen ihnen in Erinnerung zu bringen, die sich wahrlich erfüllen, weil Mein Wort sich erfüllen muß ....

Doch auch die Meinen werden schwach und wankelmütig, und sie suchen Mich in der Ferne, Der Ich ihnen nahe bin. Und darum führe Ich euch mit jenen zusammen, damit sie Meine Stimme hören durch euch, damit Ich auch zu ihnen sprechen kann und sie Mich vernehmen, damit sie in Mir ihren Vater erkennen, Der Seine Kinder liebt, damit sie den guten Hirten in Mir sehen, Der Seine Schäflein nicht ohne Obhut läßt .... Und so sollet ihr auf alle einwirken, je nach ihrem Willen, ihrem Reifezustand und ihrer Liebe .... Immer und überall sollt ihr Mein Wort verkünden, das ihr von Mir empfanget, das euch Meine Liebe beweiset und das zeuget von Meiner Allmacht und Weisheit.

Ihr sollt an Meiner Statt reden, denn sie benötigen Mein Wort, das Ich ihnen nun zuleiten will durch euch. Und so ihr dem Drängen eures Herzens nachgebet, so ihr redet, wo ihr euch genötigt fühlt, so ihr euch nicht scheuet, offen von Meinem Wirken Kenntnis zu geben, werdet ihr Erfolg haben, denn Mein Segen ruhet auf euch und eurer Arbeit .... Ihr werdet nicht vor tauben Ohren predigen, sondern man wird euch anhören und sich die Worte zu Herzen gehen lassen .... und es wird den Seelen Hilfe gebracht werden in ihrer geistigen Not ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten