Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3658 16.1.1946

Anzünden des Lichtes ....
Gottes Wort ....

Durch die Nacht führe Ich euch zum Licht, so ihr Mir willig folget, so ihr dem Lichtschein nicht entfliehet und die Dunkelheit dem Licht vorzieht. Ihr wandelt in der Finsternis auf Erden, solange ihr ohne Liebe dahingehet. Und so Ich euch nun Meinen Willen kundtu', so Ich euch das Gebot der Liebe gebe und euch lehre, den Weg der Liebe zu betreten, zünde Ich euch ein Lichtlein an, das seine Leuchtkraft vermehrt, sowie ihr Meinen Willen erfüllet. Ich Selbst bringe euch das Licht mit Meinem Wort, das ihr nur zu befolgen braucht, um von strahlendstem Licht umflossen zu sein.

Ich Selbst zünde überall das Licht an, und seine Strahlen leuchten in alle Winkel, sie können in weitem Umkreis wirken, so ihr selbst der Flamme Nahrung zutraget, so ihr sorget, daß sie nicht verlösche, sondern immer heller leuchte .... so ihr unausgesetzt liebetätig seid und Mein Wort immer tiefer in eure Herzen eindringen lasset .... Dann wird jegliche Dunkelheit weichen, ihr werdet erleuchtet sein, nichts wird euch mehr verhüllt bleiben in Dunkelheit, sondern klar und hell vermöget ihr zu schauen, alles erkennend, alles begreifend, denn in euch ist Licht, und Licht ist Wissen um die reine Wahrheit.

Also müsset ihr auch die Lichtträger aufnehmen, die euch in Meinem Auftrag bringen, was von Mir ausgeht. Denn Ich Selbst sende sie euch zu, weil es noch finster ist auf Erden und Ich die Finsternis durchbrechen will, so ihr keinen Widerstand entgegensetzet. Ihr müsset Meinen Boten Gehör schenken, also willig Türen und Fenster öffnen, daß der Lichtschein hell in euer Haus dringen kann .... ihr müsset Mein Wort aufnehmen und es wirken lassen in euch .... Ihr müsset es in alle Herzenswinkel leuchten lassen, ihr müsset euren Verstand tätig werden lassen und auch zugleich das Herz sprechen lassen, dann werdet ihr die Wohltat des Lichtes verspüren, ihr werdet frei werden von dem Druck der Dunkelheit, der so lange auf euch lastet, wie es Nacht ist in euch, Nacht des Geistes, die da Unkenntnis, Unfreiheit und irriges Denken bedeutet.

Wo Licht ist, ist kein Überfall zu fürchten durch feindlich gesinnte Kräfte, denn sie werden erkannt, so sie sich nähern, und abgewiesen, sie können das helle Licht nicht vertragen und wirken darum nur, wo die Dunkelheit der Nacht gebreitet ist über die Herzen und Sinne der Menschen. Und deshalb warne Ich euch, Ich bringe euch das Licht, auf daß ihr diesen Kräften Widerstand leisten könnet, auf daß ihr sie aus dem Bereich des Lichtes verscheuchen könnet und unbedrängt eures Weges wandeln dürfet, immer dem Licht folgend, das Ich vor euch hertrage, das euch den Weg zu Mir hell und klar erleuchtet und das euch nimmermehr in die Irre führen wird.

Und wo darum eines Lichtleins Schein euch erstrahlet, dort richtet euren Weg hin, und wisset, daß allemal das Licht von Mir Selbst angezündet wurde, um euch zu helfen, die ihr noch in der Nacht des Geistes dahingeht. Freuet euch über jedes Aufflammen eines Lichtes .... lasset euch erquicken und laben von Meinem Wort, lasset es auch in euch einen Widerschein finden, und gebet euch widerstandslos seiner Wirkung hin .... Und es wird hell und licht in euch werden, denn Ich, das ewige Licht Selbst, kann wirken in euch und euch helfen, selig zu werden ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten