Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3743 14.4.1946

Einzigster Zweck Erlösung des Geistigen ....

Der große Geist von Ewigkeit erfüllet die Unendlichkeit, das Weltall mit allen seinen Schöpfungen .... und Sein Wille regieret wahrlich in aller Weisheit und Liebe alle Schöpfungen zweckentsprechend. Letzter und einzigster Zweck aber ist die Erlösung des unfreien Geistigen .... Niemals ist Untergang sondern Aufstieg Zweck alles dessen, was sich im unendlichen Weltenraum abspielt, und darum ist auch alles gut, was Gottes Wille bestimmt oder zuläßt, d.h., es dient letzten Endes immer dem Aufstieg des in der Entwicklung befindlichen Geistigen, vorausgesetzt, daß der freie Wille des Menschen nicht selbst seinen geistigen Aufstieg verhindert.

So ihr euch dies vor Augen haltet, brauchet ihr nichts anderes tun, als euren Willen restlos dem Willen Gottes unterstellen, ihr brauchet euch nur lenken zu lassen ohne inneren Widerstand, und ihr werdet zum Ziel gelangen, ihr werdet frei werden in kurzer Zeit und Gottes übergroße Liebe erkennen und auch die Weisheit Seiner Regierung, die Zweckmäßigkeit eines jeden Geschehens in eurem Lebenslauf. Doch solange ihr ohne Wissen seid um Seinen Heilsplan von Ewigkeit, werdet ihr auch kein Verständnis aufbringen für das Lebensschicksal des einzelnen, für das leidvolle Dasein der Menschen, für Not und Drangsal und Elend aller Art.

Und darum lasset euch belehren von denen, die wissend sind .... Nehmet ihre Aufklärungen an, sehet sie selbst an als Boten Gottes, die den Auftrag haben, euch die Wahrheit zu bringen, auf daß euch euer Lebenszweck, eure Bestimmung seit Ewigkeit, klar werde und ihr nun auch das Walten und Wirken Gottes erkennen und verstehen lernet, auf daß ihr euch selbst Ihm vertrauensvoll überlasset und Er euch nun führen kann dem rechten Ziel entgegen. Der Geist, der die Unendlichkeit beherrschet, nimmt Anteil an dem kleinsten und unscheinbarsten Wesen und lenket es nach Seinem Willen; wieviel mehr aber nimmt Er Sich der Geschöpfe an, die Er heranbilden will zu Seinem Ebenbild, zur Gottähnlichkeit, zu vollkommenen Wesen, die dereinst gleich Ihm schaffend und gestaltend tätig sein sollen in aller Freiheit und Kraftfülle ....

Und diese Geschöpfe seid ihr Menschen ,und ihr habet also ein großes Ziel vor euch, zu dessen Erreichung euch Gott ständig hilft und Seine Hilfe in den verschiedensten Mitteln besteht, je nach eurer Fügsamkeit und eurem Reifegrad.

Betrachtet euch als Seine Geschöpfe, und überlasset Gott als dem ewigen Schöpfer euch selbst, eure Seelen und eure Körper, und lasset euch gestalten nach Seinem Willen, indem ihr euren Willen Ihm völlig unterstellt und Ihn nur walten lasset. Betrachtet euch als Seine Kinder von Ewigkeit, die der Vater erziehet zur Vollkommenheit. Und bringet dem Vater das vollste Vertrauen entgegen, dann wird Sein Erziehungswerk auch gelingen, ohne daß euer freie Wille angetastet wird. Gebet euch Gott voll und ganz zu eigen, daß Er auf keinen Widerstand stoßet, dann wird Sein Werk der Gestaltung eurer Seelen keine lange Zeit bedürfen, und ihr werdet frei sein von aller Qual des Leibes und der Seele .... Der Vater von Ewigkeit wird Seine Kinder zu Sich ziehen, und selig werdet ihr sein in Seiner Nähe bis in alle Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten