Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3806 20.6.1946

Gott kommt Selbst zu den Menschen im Wort ....

Der mitten unter euch weilet im Geist, Den höret an, so Er zu euch spricht. Er gibt Sich euch in einer Weise kund, daß ihr Ihn wohl zu erkennen vermögt, so ihr gläubig seid, denn Seine Worte in Liebe klingen nicht anders als die Worte, die Er Selbst auf Erden sprach in der Hülle des Menschen Jesus. Es ist die gleiche Lehre, die euch nun vermittelt wird durch Sein offensichtliches Wirken durch Menschenmund; Er bedienet Sich einer menschlichen Hülle, um durch sie zu euch zu sprechen und die immer und ewig gleichbleibende Lehre euch nahezubringen.

Und es ist wahrlich Sein Wort erkennbar als göttlichen Ursprungs, denn es lehret nur die Liebe, die nur göttlich gerichtete Wesen vertreten, weil die Liebe unmittelbare Ausstrahlung Gottes ist und zu sich zieht, was wieder in der Liebe steht. Und so also eine Lehre das Liebegebot zum Inhalt hat, so sie den Menschen zur Liebe erziehen will, geht sie auch von Dem aus, Der die ewige Liebe Selbst ist .... So diese Liebelehre nun aber in einer Weise den Menschen vermittelt wird, daß geistige Kraft erkennbar ist, daß die Zuleitung auf geistigem Wege vor sich geht, so muß unbedingt Gott Selbst als Quell anerkannt werden, wo die Kraft ihren Ursprung hat, und es muß der Glaube daran auch die Wirksamkeit dessen erhöhen, was von Gott seinen Ausgang nimmt.

Nehmet Sein Wort auf als Gottes Wort, und ihr werdet ungeahnten Segen daraus ziehen, denn dann stärkt es euch irdisch und geistig, weil ihr bewußt die göttliche Liebeausstrahlung entgegennehmt. Er ist Selbst bei euch im Wort .... bedenket dies im Herzen und gebt euch vollgläubig seiner Gnadenwirkung hin .... Er lehret euch Selbst, Er unterrichtet euch von Seinem Willen, von eurer Bestimmung, Er weiset euch den rechten Weg, Er gibt euch Verheißungen und spornt euch an, so zu leben, daß sich Seine Verheißungen an euch erfüllen; Er zieht euch mit jedem Wort zu Sich, Er wirbt um eure Liebe und ist also unausgesetzt bemüht, euch in Sein Reich hinüberzuleiten, um euch auf ewig zu beglücken.

Offensichtlich ist Er unter den Seinen tätig, doch um Ihn zu erkennen, müsset ihr glauben an Seine Liebe, Weisheit und Allmacht .... an Ihn Selbst, daß Er ist und ihr Seine nie von Ihm zu trennenden Geschöpfe seid .... Dann werdet ihr auch die Gnadengabe in ihrem Wert ermessen können, soweit dies auf Erden möglich ist .... Und Sein Wort wird wirksam werden an euch, es wird euch zum Leben erwecken, das ihr nimmermehr verlieret und also selig seid in Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten