Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3809 23.6.1946

Geistige Führer ....
Erdenweg ....
Wegweiser ....

Des rechten Weges unkundige Menschen irren ab und entfernen sich vom rechten Ziel, anstatt sich ihm zu nähern. Und daher bedürfen sie eines guten Führers, eines Wegweisers, der den rechten Weg kennt und überall dort warnet und zur Aufmerksamkeit mahnet, wo die Gefahr ist, in einen falschen Weg einzubiegen und den rechten Weg zu verfehlen. Wer aber des Weges kundig ist, der kennt auch das Ziel und wird nun voller Eifer den Mitmenschen helfen, auch dieses Ziel zu erreichen ....

Das Ziel des Erdenlebens aber ist das geistige Reich in aller Herrlichkeit .... Und der Weg zu diesem ist mühevoll und eng, er ist nicht leicht gangbar, doch kurz, so er ohne Aufenthalt zurückgelegt wird, so der Mensch nicht zögert oder immerwährend zurückblickt und einen leichter passierbaren Weg sucht .... Dann kann das Ziel schnell erreicht werden, d.h., es kann noch auf Erden der Mensch einen Grad der Vollkommenheit erreichen, daß er das Reich Gottes in sich trägt, daß ihn die Erdenschwere nicht mehr drückt, daß er den Zusammenschluß mit Gott gefunden hat, bevor er seines irdischen Leibes ledig ist.

Dann aber breiten sich vor seinem geistigen Auge weite Gefilde aus, die ihn mit Seligkeit erfüllen, dann sind alle Geschehnisse und Mühen des Weges vergessen, denn sie wiegen nicht die Herrlichkeiten auf, die ihm nun beschieden sind. Und dann ist die Seele dankbar der Führung, die sie betreut hat auf dem Erdenwege .... Die rechte Führung aber ist Gott Selbst, Der durch Sein Wort die Menschen auf Erden unterweiset und ihnen also Kenntnis gibt vom rechten Wege, der zu Ihm führt.

Und Er beauftragt willige Diener auf Erden, das Amt der Führung zu übernehmen, d.h., den Menschen Sein Wort zu bringen, Er unterweiset zuvor Seine Diener in der rechten Wahrheit, auf daß diese dann den Mitmenschen gegenüber Vermittler sind, auf daß auch diese Kenntnis nehmen von der Wahrheit, vom Wort Gottes, das Seinem geheiligten Munde entströmt und von Ihm direkt zur Erde geleitet wird durch Seine Boten. Und ständig werden daher am Wege die des rechten Weges kundigen Führer auftreten und die Wanderer recht leiten, ihnen Kenntnis geben von den Gefahren, die sie beachten sollen, von dem Ziel und von der Kraft aus Gott, die jedem zur Verfügung steht, der den Weg beschreitet mit dem ernsten Vorsatz, das Ziel zu erreichen, das da ist die ewige Seligkeit.

Und diese Führer sollen angehört werden, ihre Ratschläge und Ermahnungen sollen beachtet werden, denn sie sind von Gott aus bestellt, sie sind den Menschen beigegeben, daß sie nicht in die Irre gehen, daß sie nicht sagen können, den rechten Weg nicht gefunden zu haben, sondern jederzeit ihn betreten und verfolgen können, so sie ernsten Willens sind, das Ziel zu erreichen. Diese Führer verkünden euch das Wort Gottes, welches ist der rechte Weg .... Denn das Wort Gottes ist Wahrheit, weil Gott die ewige Wahrheit Selbst ist; es führt dem Ziel entgegen .... dem ewigen Leben .... und wer sich durch das Annehmen und Befolgen des göttlichen Wortes Gott Selbst zum Führer erwählet, der kann nimmermehr den rechten Weg verfehlen, er erreichet sein Ziel .... er wird leben in Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten