Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3965 31.1.1947

Irrige Glaubenslehren - Wahrheit aus Gott ....

Belastet euch nicht mit irrigen Glaubenslehren, so euch die Wahrheit geboten wird aus den Himmeln, aus dem Reiche des Lichtes, wo es keinen Irrtum und keine Lügen gibt. Und daß ihr mit dem Lichtreich in Verbindung steht, erkennet ihr daran, daß nur Worte der Liebe euch vermittelt werden, die zum Streben nach Vollkommenheit ermahnen, daß Gott, als die ewige Liebe, zum Ziel jeglichen Strebens gemacht wird, daß aufklärendes Wissen euch vermittelt wird und ihr also belehret werdet in einer Weise, daß euch Gottes Walten und Wirken verständlich ist und ihr auch vollste Klarheit über euren Daseinszweck bekommet.

Und es wird euch dieses Wissen auch annehmbar erscheinen, sowie ihr es ernstlich prüfet mit dem Willen und dem Verlangen nach reiner Wahrheit, während irriges Geistesgut euch keine vollauf befriedigende Erklärung gibt und ihr entweder blind glauben müsset oder aus mangelhaftem Wissen in ständige Zweifel fallet, so ihr es ernst nehmet und die Wahrheit ergründen wollet. Was Gott Selbst euch bietet von oben, ist verständlich und darum auch ohne Zweifel anzunehmen, und es wird nur zur Vermehrung eures Wissens beitragen, irriges Gedankengut aber ist weit eher eine Belastung, denn es kann den Menschen erdrücken, so er ernstlich darüber nachdenkt und nicht wahrheitsgemäß aufgeklärt wird.

Darum wird auch von menschlicher Seite aus blinder Glaube gefordert, weil rechte Aufklärung nicht geboten werden kann, denn die Lehrenden stehen selbst noch in mangelhaftem Wissen und können somit die Mitmenschen nicht recht unterweisen und in die Wahrheit einführen. Wer der Wahrheit aus dem Reiche des Lichtes gewürdigt wird, der wird auch über alle Fragen Aufschluß geben können, weil die reine Wahrheit in Gott ihren Ursprung hat und darum auch den Menschen hell erleuchten muß, der also durch Vermittlung der Wahrheit in Verbindung steht mit Ihm, denn Gott Selbst ist Licht, und Seine Nähe bedeutet Durchstrahlung mit Licht, also rechtes Denken und Erkennenkönnen des von Ihm Selbst dargebotenen Geistesgutes.

Und also verbürgt das von oben den Menschen zugehende Wissen auch vollste Wahrheit, und bedenkenlos kann daher hingegeben werden als Irrtum, was nicht mit dem von oben kommenden Geistesgut übereinstimmt, denn von Gott geht nur Wahrheit aus, und erkennbar ist jederzeit der göttliche Ursprung eines Wissens, das nicht schulmäßig oder durch menschliche Belehrung erworben wurde ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten