Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 3973 11.2.1947

Vertreter des echten Christentums in der Endzeit ....

Gläubige Christen gibt es nur sehr wenige zur letzten Zeit, und es ist daher ums Vielfache mehr zu bewerten, wenn diese wenigen aushalten und in ihrer Treue zu Gott verbleiben, weil ihnen von seiten der Mitmenschen äußerst schwer gemacht wird, zu glauben an Gott und im besonderen an Jesus Christus als Erlöser der Welt. Denn diese suchen alles herabzuziehen und als unwirklich hinzustellen, sie suchen den Glauben in seinen Grundfesten zu erschüttern, sie suchen verstandesmäßig den Gläubigen ihr irriges Denken zu beweisen, und wer nicht ganz fest steht, der wird umfallen ....

Und darum gehört unbedingt das Wissen um die reine Wahrheit dazu, daß dem Bestreben der Ungläubigen diese Wahrheit entgegengesetzt und ihnen ebensoscharf bewiesen werden kann, daß er sich im Irrtum bewegt. Nur wer im Besitz der reinen Wahrheit aus Gott ist, der kann Widerstand leisten, nur der ist fähig, den Falsch-Denkenden zu belehren und dem noch schwachen Gläubigen Kraft zu vermitteln, auf daß auch er Gott treu bleibe. Christen werden sich zwar noch viele Menschen nennen aus alter Tradition heraus und dennoch keine mehr sein, denn um ein Christ zu sein, muß auch ein Liebeleben geführt werden ....

Dann erst wird Jesus Christus und die Bedeutung Seines Erlösungswerkes erkannt und Ihm vollster Glauben geschenkt. Solange aber die Liebe den Menschen mangelt, genügt der geringste Anstoß, um jeglichen Glauben abzulegen, und also werden die Vertreter des echten Christentums nur noch in kleiner Anzahl auf Erden leben und daher ein äußerst schweres Leben führen, weil auch diese wenigen noch sich dem Denken jener anschließen sollen und von seiten der Welt alles in die Wege geleitet werden wird, das Christentum auszumerzen. Doch dann wird es sich zeigen, welche Kraft in der Liebe liegt und im tiefen, ungezweifelten Glauben .... und über welche Stärke die Gläubigen verfügen in der letzten Zeit vor dem Ende ....

Und darum ist das Belehren der Menschen in der reinen Wahrheit nicht ernst genug zu nehmen, daher wird die Wahrheit von oben direkt ihnen dargeboten, auf daß der willige Mensch sie auch als Wahrheit erkennen und annehmen kann. Und darum ist emsige Arbeit geboten für Gott und Sein Reich, denn es bleibt nicht mehr viel Zeit bis zum Ende, doch die Zahl der Unwissenden ist riesengroß und soll noch verringert werden um die Zahl derer, die wohl schwach, aber guten Willens sind, auf daß sie nicht dem letzten Ansturm zum Opfer fallen, sondern gläubig ausharren und selig werden ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten