Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4141 12.10.1947

Aufgabe der Diener Gottes ....
Mittler zwischen Gott und den Menschen ....

Daß euch eine geistige Aufgabe gestellt worden ist, müsset ihr gleichfalls ungezweifelt glauben, und ihr dürfet euch keinesfalls leicht darüber hinwegsetzen oder säumig sein in der Erfüllung. Gott dienen zu dürfen ist eine besondere Auszeichnung, die wohl den Willen des Menschen voraussetzt, jedoch auch einen höheren Reifegrad, der zu einer ungewöhnlichen Arbeit befähigt. Gott dienen zu dürfen verpflichtet aber auch, es mit vollstem Einsatz zu tun, es verpflichtet zu emsiger Tätigkeit und größter Bereitwilligkeit, die gestellte Aufgabe gewissenhaft zu erfüllen. Und wiederum ist die Erfüllung einer solchen Aufgabe überaus wichtig und bedeutungsvoll, denn die geistige Not der Menschheit gebietet es, daß letztere Beistand findet, daß Gott Selbst ihr Hilfe bringt durch eben Seine Diener auf Erden.

Und dieser Dienst der notleidenden Menschheit gegenüber soll ernst genommen werden, sind doch unzählige Seelen auf Hilfe angewiesen. Die Hilfe aber besteht darin, daß ein Mensch Mittler ist zwischen jenen und Gott, Der durch diesen Mittler der Menschheit Kunde gibt von Seinem Willen und die Menschen zu rechtem Denken und einem Lebenswandel in Liebe zu führen sucht. Da die Menschen aber selbst nicht mehr die Verbindung mit Gott herzustellen vermögen, so muß ein Mensch sich dazu bereit erklären, als Mittler mit Gott in Verbindung zu treten, um nun Seine Weisung entgegenzunehmen und sie gleichsam weiterzuleiten an die Menschen zu deren Heil.

Es ist diese Aufgabe so überaus wichtig und ihre Erfüllung so dringend nötig, daß Gott dem Ihm-dienen-Wollenden jede Möglichkeit gibt, seiner Aufgabe nachzukommen, und daß Er also ihm auch jeden Schutz, jeden Beistand und jede Gnade gewährt, auf daß der Mittler seines Amtes walten kann in Ruhe und ständige Arbeit leisten kann für das Reich Gottes. Und darum dürfet ihr nicht zweifeln daran, daß ihr eine Mission zu erfüllen habt, und so ihr glaubet, werdet ihr auch eifrig tätig sein und keine Gelegenheit versäumen, für Gott und Sein Reich zu wirken, wo immer es nur möglich ist. Dann werdet ihr die geistige Arbeit allem voransetzen, und ihr werdet es niemals zu bereuen brauchen, denn so ihr arbeitet für Gott und Sein Reich, wird Er es euch auch lohnen .... Er wird euch Gnade zuwenden im Übermaß, auf daß ihr euch am Erlösungswerk Christi beteiligen könnet schon auf Erden und dereinst in der Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten