Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4332 13.6.1948

Gottes Wort nötig zur Erlangung der Seelenreife ....

Mein Wort entgegenzunehmen ist unerläßlich zur Erlangung der Seelenreife, und daher ist es von größter Bedeutung, in unmittelbarer Verbindung zu stehen mit dem geistigen Reich, mit dem Geber der Wahrheit, mit dem ewigen Wort Selbst. Es muß euch Menschen in einer Form Mein Wille verkündet werden, wie auch euch eure Erdenaufgabe vorgestellt werden muß, um sie erfüllen zu können. Und so werde Ich stets dafür Sorge tragen, daß euch Mein Wort zugänglich gemacht wird, wie Ich es aber auch stets von eurem Willen abhängig mache, in den Segen Meines Wortes zu gelangen.

In der letzten Zeit vor dem Ende nun ist euer Wille völlig untätig, und ihr würdet Meines Segens verlustig gehen, würde Ich es euch selbst überlassen, Mein Wort zu begehren und anzuhören. Ich muß euch in außergewöhnlicher Weise zu Hilfe kommen, Ich muß euch zu gewinnen suchen durch ungewöhnliches Darbieten dessen, was von größter Wichtigkeit ist für eure Seele. Ich muß mit Meinem Wort euch entgegentreten dort, wo ihr es am wenigsten erwartet, Ich muß euch mitten im irdischen Leben aufstören und zu euch reden, weil ihr anderswo es nicht mehr entgegennehmet oder es nur anhöret und an euren Ohren verrauschen lasset.

Ich versuche alles, um euch für Mein Wort empfänglich zu machen, um in euch das Verlangen zu erwecken, von Mir gespeist zu werden, weil Ich euch gewinnen will für die Ewigkeit. Und so muß es euch auch verständlich sein, daß Ich Mir Selbst Diener aussuche auf Erden, denen Ich die Arbeit auftrage, zu werben für Mich und Mein Reich, denen Ich die Möglichkeit gebe, zu euch zu reden außerhalb des Ortes, da ihr sonst Mein Wort entgegennehmen könntet, so ihr danach verlangtet.

Ihr suchet Mein Wort nicht, daher sucht Mein Wort euch .... Und es wird in der letzten Zeit vor dem Ende dies so augenscheinlich sein, daß eure Gedanken hingelenkt werden auf Mich und Mein Wort, daß ihr stutzig werden müsset, so ihr nur aufmerket und den Willen habt zu erkennen. Meine Diener werden zwar oft angefeindet und wenig Glauben finden, daß sie als Meine Vertreter auf Erden tätig sind, dennoch ist ihre Arbeit nicht umsonst getan, denn angesichts der großen Not, die noch über die Erde gehen wird, wird auch Mein Wort nachhallen in den Menschen, die zuvor Kenntnis nahmen, wenn auch unwillig und scheinbar ohne Erfolg. Und es wird so manches Samenkorn noch aufgehen und zur Reife gelangen, und so will Ich segnen die Arbeit für Mich und Mein Reich und euch immer wieder ermahnen, rastlos tätig zu sein ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten