Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4446 30.9.1948

Rechte Lehrkraft ....
Gott als Lehrmeister ....
Schule des Geistes ....

Ich habe euch in Meine Schule genommen, um euch auszubilden zu tüchtigen Lehrkräften, die im Besitz der reinen Wahrheit sind und also lehren können zum Nutzen der Menschheit. Dieses Lehramt ist überaus wichtig in der letzten Zeit vor dem Ende, sind doch nur wenige Menschen befähigt, die Stimme des Geistes in sich zu vernehmen und also gleichfalls direkt von Mir belehrt zu werden über ihre Erdenaufgabe, über ihren Schöpfer und Vater von Ewigkeit, über ihr eigentliches Verhältnis zu Ihm und über die Auswirkung rechten und falsch genützten Willens. Dieses Wissen muß ihnen in vollster Wahrheit unterbreitet werden, auf daß sie nicht irrigen Lehren zum Opfer fallen, denn viele werden sich anmaßen, lehrend aufzutreten, und ein jeder von ihnen wird sich für berufen halten, ohne jedoch von Mir berufen worden zu sein für ein Amt, das Wahrheitsträger benötigt, um recht versehen zu werden.

Die reine Wahrheit allein bedeutet Helligkeit, die reine Wahrheit allein führt zu Mir, wie sie auch von Mir ausgeht, und darum nehme Ich Meine Diener für dieses Lehramt Selbst in die Schule und weihe sie in alles ein, was sie zu ihrer Mission benötigen. Und Ich unterweise sie wahrlich recht .... Niemals werde Ich es dulden, daß anderes als reine Wahrheit denen vermittelt wird, die als dienende Kräfte auf Erden für Mich tätig sein wollen, und immer werde Ich Aufklärung geben, wo Zweifeln oder Unkenntnis ist, auf daß die Lehrenden völlig klar sehen, Einwände oder Widersprüche widerlegen können und Fragen jederzeit wahrheitsgemäß beantworten ....

(1.10.1948) Es muß die Wahrheit von Mir direkt in Empfang genommen werden, soll sie rein und unverfälscht sein, und immer wieder bilde Ich Mir daher geeignete Lehrkräfte aus, die erstmalig diese Wahrheit entgegennehmen durch die Stimme des Geistes und sich auch verstandesmäßig mit ihr auseinandersetzen, so daß sie dann in voller Überzeugung unterrichten können, wie es Mein Wille ist.

Bekundet nun ein Mensch auf Erden Mir gegenüber seinen Willen, für Mich tätig zu sein, so ist er Mir ein willkommener Schüler, dem Ich tiefes Wissen zuleite und ihn für seine pädagogische Arbeit vorbereite. Also wird er erst selbst unterwiesen in gleicher Weise, wie er dann die Mitmenschen belehren soll, die außerhalb der Verbindung mit Mir stehen. Denn sie sollen zu Mir finden, sie sollen Mich erkennen lernen als einen liebevollen Lehrmeister, als einen Gott der Gnade und Gerechtigkeit, der Liebe und Weisheit; Ich will auch ihnen Mein Evangelium vermitteln und muß Mich daher derer bedienen, die Mich Selbst durch sich reden lassen.

So Ich euch also unterweise, bin Ich auch Selbst in euch tätig, es ist Mein Mund, der zu euch Worte der Liebe spricht, es ist Mein Geist, der daraus euch entgegentönet, es ist Meine Liebe, die sich durch das Wort in euch äußert. Ihr seid nur die Form, derer Ich Mich bediene .... Also unterweise Ich Selbst die Menschen durch euch, immer aber ist Meine Kraft am Werk, so ihr Menschen das Evangelium vernehmet durch jene, die von Mir das Wort in Empfang nehmen. So ihr also diese anhöret, höret ihr Mich an, und so ihr ihnen keinen Glauben schenkt, habt ihr auch keinen Glauben an Mich, ansonsten ihr Meine Stimme sofort erkennen möchtet als die Stimme eures Schöpfers, des Vaters von Ewigkeit.

Darum achtet derer, die Ich euch zusende, und nehmet ihre Worte ernst, dann werdet ihr auch bald den Lehrmeister erkennen lernen und Seiner Schule euch angliedern, denn wahrlich sage Ich euch, ständig seid ihr von Lehrkräften umgeben, die alle in Meinem Auftrag tätig sind im geistigen Reich. Und sie sorgen dafür, daß ihr recht unterwiesen werdet, daß ihr die Wahrheit erkennen lernet und sie auch nimmermehr verlieret, auf daß ihr als Lehrkräfte auf Erden ihnen helfen könnet, die Menschen zu rechtem Denken zu erziehen, denn nur die Wahrheit verhilft euch Menschen zum Zusammenschluß mit Mir, zur ewigen Seligkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten