Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4714 15.8.1949

Hinweis auf das Ende und den Eingriff Gottes ....

Großes wird der Welt noch offenbart werden, doch die Welt kehret sich nicht daran .... Erscheinungen sonderbarster Art könnten den Menschen zu denken geben, doch sie hören nur, wundern sich und verwerfen bald die Gedanken daran; alle Mahnungen Meinerseits prallen an ihrem Weltsinn ab, alles Geistige ist ihnen unwirklich und nichts eintragend, und darum kehren sie sich nicht daran. Doch wer nur um sich schaut und achtsam ist, der wird an den Zeichen der Zeit auch das nahe Ende erkennen, denn Ich spreche überall deutlich zu den Menschen dieser Erde, Ich trete in Erscheinung in mannigfacher Weise, Ich gebe überall Hinweise auf das ewig Göttliche, wie Ich auch die Sündhaftigkeit der Menschen brandmarke und Meinen Unwillen erkenntlich werden lasse.

Ich rede leise und mit sanften Worten, wie Ich aber auch mit lauter Stimme spreche, um die Menschen aufmerksam zu machen auf das Ende, um ihnen die Schrecken eines plötzlichen Todes vorzustellen und die Macht Dessen, Den sie nicht anerkennen wollen und Dem sie doch ausgeliefert sind und Ihm nicht trotzen können. Erkennet alle diese Zeichen als auf das nahe Ende hinweisend an .... Und machet euch selbst mit einem plötzlichen Ende eures Leibeslebens vertraut. Lebet so, als sei der morgige Tag der letzte, und stellet euch euer ferneres Leben im Jenseits vor, gebet euch selbst Rechenschaft, ob euer Leben Meinem Willen entspricht, ob und wie weit ihr Meine Gebote erfüllt, die von euch Liebe fordern zu Mir und zum Nächsten.

Immer offensichtlicher werdet ihr hingewiesen werden auf das Ende, und was euch noch bevorsteht, ist immer nur ein Mittel zur Lenkung des menschlichen Willens, der noch von Mir abgewandt und daher eure Seele gefährdet. Lasset diese Mittel nicht vergeblich oder unwirksam sein, gebet nur acht auf alles, was zur Erschütterung menschlichen Denkens beiträgt. Und ihr werdet, so ihr guten Willens seid, immer Meine Hand erkennen, Mein Wille wird euch offenbar werden, und sowie ihr Mich nur erkennet, wird alles Geschehen für euch zum Segen sein, selbst wenn es sich leidvoll an euch auswirkt.

Ich spreche oft und überall .... Schenket Meiner Stimme Beachtung, überhöret sie nicht der Welt wegen, denn die Welt wird verfallen. Was aber bleibt, ist Mein Anteil und diesen suchet euch zu erringen, trachtet danach, daß auch ihr zu den Meinen gezählt werdet, die ihr noch fern von Mir steht, denn den Meinen stehe Ich bei in jeder Not des Leibes und der Seele und gebe ihnen Kraft, alles zu ertragen, was die Endzeit mit sich bringen wird. Denn es stehen euch große Dinge bevor, wo ihr viel Kraft und einen tiefen Glauben benötigt, um standzuhalten und Mir treu zu bleiben bis zum Ende ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten