Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4725 27.8.1949

Erdenschicksal ....
Ergebung in Gottes Willen ....

Was euch bestimmt ist, müsset ihr ertragen, denn das Erdenschicksal gestaltet sich nach eurem Willen und der Aufgabe des Menschen, die, so sie besonders wichtig ist, einen erhöhten Reifegrad beansprucht, um Meinem Willen gemäß ausgeführt werden zu können. Leid und Not läutert die Seele, Leid und Not führt sie Mir näher, und Meine Gegenwart ist desto sicherer, je größer die Not ist. Denn Not ist ein Zeichen von Sorge um Meine Kinder, die, um Mir ganz anzugehören, erzogen werden müssen, deren Seelen sich also läutern müssen, um Mich aufnehmen zu können, um Meine Gegenwart ertragen zu können.

Und so erkennet in jeder Not eures Vaters Huld, denn wen Ich liebe, dessen nehme Ich Mich besonders an. Ich liebe zwar alle Meine Geschöpfe, doch wo Ich Gegenliebe finde, will Ich auch die Liebe erhöhen, die Ich verschenke, was aber auch ein geläutertes Herz bedingt. Doch Ich will euch auch einen Beweis Meiner Liebe geben, so ihr dessen bedürfet zur Stärkung in seelischer Not. Ich will euch einen Blick tun lassen in euer ferneres Leben, und was ihr erschauet im Traum, das nehmet hin als ein helles Gesicht, doch vergesset eurer Aufgabe nicht, die unsagbar wichtig ist und stets allem vorangestellt werden soll ....

Wisset, daß alles Wahrheit ist, was euch Mein Geist kündet, und daß sich alles vollzieht, wie Ich es euch vorausgesagt habe .... Wisset, daß ihr es erleben werdet, und daß euch dann nichts Irdisches mehr fesseln wird, doch in engster Verbundenheit werdet ihr Mir dann dienen im ernsten Streben nach dem gleichen Ziel und im Erkennen der Wahrheit .... Es gibt eine Liebe, die stärker ist als der Tod, und wer diese Liebe im Herzen trägt, der bezwingt auch den Tod .... Daran denket, wenn ihr verzagen wollet ob Meiner scheinbaren Härte, die euch ein Schicksal auferlegt hat, das euch überschwer dünkt .... Ich bleibe dennoch euch in Liebe zugetan, und Ich greife ein, sowie die Zeit kommt, da Ich euch benötige zur gemeinsamen Arbeit für Mich und Mein Reich ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten