Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4753 4.10.1949

Mittler zwischen Gott und Menschen ....

Ein Mittler zwischen Gott und den Menschen muß immer in Bereitschaft sein, von Gott zu empfangen und den Menschen zu geben. Die Liebe zu Gott muß den Menschen fähig machen, Sein Wort zu hören, und die Liebe zu den Mitmenschen muß ihn antreiben, das göttliche Wort ihnen zu vermitteln. Die Kluft von den Menschen zu Gott ist so groß, weil die Menschen selbst keinen Versuch machen, einen Weg zu Ihm anzubahnen, und darum ist ein Mittler nötig, der die Kluft überbrückt, der also den Weg zu Gott schon gefunden hat, der ihn ständig geht, um von Ihm gute Gabe zu empfangen, der aber auch seine Mitmenschen bedenket mit dieser Gabe, weil er Liebe zu ihnen empfindet und die Verbindung von seinen Mitmenschen zu Gott herstellen möchte, auf daß sie ebenfalls göttliche Gabe in Empfang nehmen und verwerten können.

Ein Mittler zu sein zwischen Gott und den Menschen ist beseligend und verpflichtend zugleich, denn was Gott ihm gibt, ist nicht nur für ihn selbst bestimmt, sondern es ist Geistesgut, das allen Menschen zugewendet werden soll und nur durch einen Menschen zur Erde geleitet wird, weil sein Ausgang im geistigen Reich ist, die Menschen aber in ihrem noch unvollkommenen Zustand aus dem geistigen Reich direkt nichts entgegennehmen können und daher eine Zwischenstation benötigen, durch die ihnen das vermittelt wird, was sie benötigen, um vollkommen zu werden. Denn Gott steht dem Schwachen bei, Er sucht ihm Kraft zu vermitteln, die jedoch einen Ihm zugewandten Willen voraussetzt. Und so sollen die Mittler die Menschen belehren, auf daß sie Gott erkennen und lieben lernen und also auch den Willen haben, Ihm anzugehören.

Dann werden sie auch Seinem Wort Beachtung schenken und von Kraft erfüllt sein .... sie werden ihrer Erdenlebensaufgabe nachkommen und also gewonnen sein für das geistige Reich. Sie sind dann durch einen Mittler Gott zugeführt worden, sie haben selbst den Weg betreten, der zu Ihm führt, sie haben die Kluft verringert, die zwischen Gott und ihnen lag .... sie haben über den Mittler zu Gott gefunden .... Und das ist die Aufgabe derer, die Gott dienen wollen und von Ihm angenommen sind zur Arbeit für Sein Reich .... Dies sind die Arbeiter im Weinberg des Herrn, die den Mitmenschen verhelfen zur Erkenntnis, zum rechten Glauben und zu einem Lebenswandel im Willen Gottes und dadurch zur ewigen Seligkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten