Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4897 15.5.1950

Das Reich Gottes ist nahegekommen ....
Erscheinung des Herrn ....

Euch, Meinen Kindern auf Erden, ist das Reich Gottes nahegekommen, machet ihr euch doch vertraut mit allem, was Meine Liebe euch offenbaret. Und also werdet ihr eingeweiht in das Wissen um Meinen Plan von Ewigkeit, um Mein Walten und Wirken im Universum, um Meine immerwährend angewandten Mittel, (16.5.1950) mit denen Ich Meine Geschöpfe auf ewig für Mich gewinnen will. Ich lasse euch Einblick nehmen in Mein Reich insofern, als daß Ich euch um die Tätigkeit der seligen Geschöpfe wissen lasse, um den Zusammenhang alles Geistigen mit seinem Schöpfer und um den großen Erlösungsplan, der allem zugrunde liegt, was ihr Menschen auf Erden erlebt und erschaut.

Also gewinnt ihr eine geistige Erkenntnis, die euch schon zu Anwärtern des geistigen Reiches macht, dessen Herr Ich bin seit Ewigkeit. Daß euch nun Meine Liebe erfaßt hat, könnet ihr glauben, denn Meine Liebe ist ein Strahl hellsten Lichtes, und Licht ist Weisheit .... Meine Liebe ist von unvorstellbarer Gewalt, und wer sie erfähret, dessen Seele ist beglückt, spürt sie doch die Wohltat des Lichtes und der Kraft, wenngleich der Körper anfangs noch unbeteiligt daran ist. Doch ein sichtliches Zeichen Meines Liebezustromes ist die zunehmende Erkenntnis, denn sie beweiset den Aufstieg der Seele, die sich nun aus dem irdischen Reich willensmäßig in das geistige Reich versetzen kann, die Mich gesucht und gefunden hat, weil ihre Liebe sie mit Mir verbindet.

Und so kann Ich Mich nun euch nahen, und ihr werdet Mich erkennen, wenn Mein Fuß wieder die Erde betritt, wohl auch im Fleisch, doch nicht wie einst geboren. Denn Ich werde so manchem von den Meinen in den Weg treten, wo es die Not erfordert, wo die Meinen arg bedrängt werden und Ich ihnen Hilfe bringen will .... Mein Reich ist nahe zu euch gekommen, und also komme Ich Selbst auch euch nahe .... Ich weile geistig zwar immer unter euch, doch eure Liebe kann Mich auch veranlassen, Mich euch sichtbar zu nahen, und eure Liebe beweiset ihr Mir, daß ihr an Mich glaubet ....

Ich weiß es, wie schwer es euch gemacht werden wird, an Mich zu glauben, und darum komme Ich mit Meinem Reich euch so offensichtlich nahe, daß ihr Mich erkennen könnet, weil Ich euren Glauben beweisen und ihn auch lohnen will. Wer an Mich glaubt, der hat die Liebe in sich, die Liebe aber ist Mein .... Und so ist auch jeder Mensch Mein, der in der Liebe lebt, und er soll auch Mich besitzen dürfen, wie Ich ihn besitze, er soll Mein Kind sein, wie Ich sein Vater bin. Er ist in Mein Reich aufgenommen, wenngleich sein Körper noch auf Erden weilt, und Ich gebe ihm den Beweis dafür .... daß er Mich schauen kann ....

Die Zeit geht zu Ende, und darum werdet ihr Menschen noch manches erleben, was euch unmöglich erscheint .... daß der Vater zu Seinen Kindern kommt und ihnen offensichtlich beisteht und daß Seine Kinder Ihn erkennen werden, weil Er Sich ihnen zu erkennen gibt. Denn Meine Liebe kennt keine Grenzen, und Meiner Kinder Erdenlos am Ende der Tage ist schwer, und so benötigen sie ein volles Maß Meiner Liebe, die als Kraft und Licht ihnen zuströmt, auf daß sie standhaft bleiben im letzten Kampf auf dieser Erde und ausharren bis zum Ende ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten