Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4926 7.7.1950

Schlüssel zur Weisheit ist die Liebe ....

Erfüllet Mein Gebot der Liebe, wollet ihr selig werden. Dann werdet ihr auch alles tun, was Meinem Willen entspricht, dann wird auch euer Denken recht sein, und ihr werdet in der Wahrheit stehen. Dann wird jeder Zweifel in euch fallen, jede Frage wird euch gelöst werden, und ihr werdet überzeugt zu glauben vermögen. Doch es muß auch der Wille in euch sein, der Wahrheit nahezukommen .... Ihr dürfet euch nicht in selbstgeschaffenen Ansichten gefallen, ihr müsset bereit sein, eure Ansichten hinzugeben, sie gegen die reine Wahrheit einzutauschen, ihr müsset die Wahrheit suchen ....

Dies ist Bedingung, um in der Wahrheit zu stehen, da sie euch nicht ohne euer Verlangen zugeht. Sie wird euch wohl nahegebracht, von außen durch Gespräche oder Bücher oder auch durch Gedanken, doch ihr werdet sie erst dann annehmen, d.h. mit Herz und Verstand bejahen können, wenn ihr ernsten Willens seid, sie zu finden. Denn die Wahrheit, das Wissen um Mich und Mein Wirken, um Zweck und Ziel alles dessen, was ist, ist ein gar köstliches Geschenk an euch, da ihr sie einst freiwillig hingegeben habt, als ihr durch die Sünde der einstigen Auflehnung gegen Mich in die Finsternis stürztet, die auch einen Zustand völliger Unkenntnis bedeutete.

Ihr tut selbst zu wenig, um euch wieder in den Besitz des Wissens um alles zu setzen, und dennoch bin Ich bereit, euch die Wahrheit zuzuleiten als Gnadengeschenk, auf daß ihr damit arbeiten könnet, um vollkommen zu werden. Doch Ich fordere dagegen auch eure ganze Bereitwilligkeit, von Mir in das rechte Wissen eingeführt zu werden, ansonsten euch die Wahrheit vorenthalten bleibt und ihr nicht fähig seid, sie zu erkennen als das, was sie ist. Ihr brauchet jedoch nicht zu forschen und verstandesmäßig nachzugrübeln über Wert oder Unwert dessen, was euch zugeht an Geistesgut, sondern nur eines ist der Schlüssel zur Weisheit .... die Liebe.

Ohne Liebe bleibt euch jenes Wissen verschlossen, ohne Liebe fehlt euch die Erkenntniskraft, ohne Liebe machet ihr euch unwürdig, von Mir die reine Wahrheit zu empfangen, ansonsten auch das Böse, Lieblose, im rechten Erkennen stehen müßte und es keinen Irrtum auf der Welt zu geben brauchte, der aber dennoch überstark in der Welt vertreten ist. Ich kann euch daher nur ein Gebot geben, in der Liebe euch zu üben, wollet ihr euch auch im Besitz der Wahrheit befinden und selig werden. Denn ihr könnet zu Mir nur durch die Liebe gelangen, weil Ich Selbst die Liebe bin ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten