Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 4935 14.u.15.7.1950

Göttliche Kraft - Lebendiger Glaube - Wunderwirken ....

Eine ungeahnte Kraft wohnet in euch, die ihr nur zur Entfaltung zu bringen brauchtet, um alles ausführen zu können, was ihr wollt. Ihr seid als von Mir ausgegangene Geschöpfe ein Teil von Mir und müsset sonach auch über alles verfügen können, was euch als Kinder von Mir erkenntlich macht; ihr müsset, göttlichen Wesen gleich, Licht- und Kraft-durchdrungen sein, sowie ihr euch selbst als Kinder von Mir fühlet. Ihr seid es, doch es ist euch nicht bewußt, und das darum, weil ihr die Bindung mit Mir, die unlösbar zwischen uns besteht, zerreißen wolltet, ihr euch also gedanklich löstet von Mir, also in eurem Bewußtsein die Trennung von Mir vollzogen habt. Ihr bleibt aber dennoch, was ihr seid, und ihr brauchet nur wieder bewußtseinsmäßig die Bindung mit Mir herstellen, um in aller Kraft und Macht wirken zu können, wie es eure uranfängliche Bestimmung war.

Dieses Bewußtsein schlummert in euch, kann aber erwachen, sowie ihr guten Willens seid und die Liebe übet .... Die Liebe ist das einzige Mittel, in euren Urzustand zu gelangen, die Liebe stellt die Verbindung von euch zu Mir wieder her, die Liebe versetzt euch in den Zustand des Erkennens, und also wird es euch auch bewußt, was ihr seid und in welchem Verhältnis ihr zu Mir steht und stehen sollet. Die Liebe läßt auch den Glauben in euch lebendig werden, und dann ist es euch möglich, euch selbst als Kinder von Mir zu fühlen und euer bisher durch eigenen Willen ungöttlich gewordenes Wesen wieder zu wandeln und in reinster Göttlichkeit zu erstrahlen, zu Meinem Ebenbild zu werden und nun auch in Kraftfülle leisten zu können, was ihr euch vornehmet.

Ihr seid göttliche Produkte und könnet niemals das Urwesen verleugnen; ihr konntet aber selbst eine andere Form annehmen durch euren Willen, also das Göttliche in euch verschleiern, und ihr wurdet dadurch schwach und kraftlos, blind im Geist und bar jeder Erkenntnis. Es ist dies aber nicht euer eigentliches Wesen, sondern nur ein angenommenes, ein Scheinzustand, den zu beheben Ich alle Mittel anwende, was aber nur in der Weise geschehen kann, daß ihr selbst zur Erkenntnis gelanget, was ihr waret, was ihr seid und was ihr werden sollet, und ihr euch im freien Willen bemühet, das Ziel zu erreichen, den Vollkommenheitszustand, der euch in den Besitz ungeahnter Kraft und hellsten Lichtes versetzet, so daß ihr auch auf Erden schon alles zu leisten imstande seid, daß ihr auf Erden schon Wunder wirken könnet, wenn ihr es ernst nehmet mit der Umgestaltung eures Wesens, wenn ihr in der Liebe lebet, dadurch zum lebendigen Glauben gelanget und nun bewußt in der Verbindung mit Mir eure Kraft nützet, wie es auch Mein Wille ist ....

(15.7.1950) Dann werdet ihr im Glauben an Meine Liebe und Gnade auch Wunder zu wirken imstande sein, ihr werdet gewissermaßen zum Segen der Mitmenschen eure Kraft nützen, Meinen Beistand erflehend, doch im Bewußtsein von Kraftfülle, die euch alles gelingen lässet. Als Teil von Mir besitzet ihr auch göttliche Kraft, die ihr durch euren Glauben unbegrenzt vermehren könnet. Es ist dies aber schon ein Zeichen des Zusammenschlusses mit Mir im freien Willen. Euer Verweilen auf Erden ist dann nur noch der Mitmenschen wegen nötig, ihr selbst habt den Grad erreicht, der für das Eingehen in Lichtsphären erforderlich ist, und euer Wirken wird daher nur ein Zeugnis sein für die Ungläubigen oder Schwachgläubigen.

Ihr seid Gotteskinder, müsset euch aber dennoch erst wieder das Recht eines Kindes erwerben, weil ihr es freiwillig aufgegeben habt. Solange ihr also ohne Kraft seid, steht ihr noch unter der Last der einstigen Sünde des Abtrennen-Wollens von Mir. Bedenket, daß ihr dann noch nicht das Ziel erreicht habt auf Erden, solange euch diese Kraft mangelt, was zwar nur noch ein Mangel an Glaube sein kann, der erst lebendig wird durch die Liebe. Liebe und Glaube also fehlen euch, und diesen Mangel zu beheben soll eure Arbeit sein, euer ständiges Streben und euer innerstes Verlangen. Und so ihr euch Mir anvertraut im Gebet, so ihr Mich bittet um Stärkung des Glaubens und Vertiefung der Liebe, will Ich euch beistehen und euch mit Kraft erfüllen zum Zeichen, daß ihr Meine Kinder seid, die Ich liebe von Anbeginn und lieben werde bis in alle Ewigkeit.

Euch wird alles gelingen im Glauben an diese Meine unendliche Liebe zu euch. Und so ihr nun bedenket, daß euer Glaube, der euch Wunder vollbringen lässet, auch die Mitmenschen erretten kann aus tiefster geistiger Not, so ihr wisset, daß es Mein Wille ist, wenn ihr eure Kraft nützet, um den Glauben der Mitmenschen zu erwecken oder zu beleben, daß es auch Mein Wille ist, wenn in der Endzeit glaubenskräftige Kinder für Mich und Mein Wort eintreten und ihre Reden bekräftigen mit Zeichen der Kraft des Glaubens, dann wisset ihr auch, daß Ich einen jeden segne, der also für Mich tätig ist, daß er Mich und Meine Kraft bezeuget, der in Meinem Namen Wunder wirket an Kranken und Schwachen, an Menschen, die in großer körperlicher Not sind, aber das außergewöhnliche Wirken an sich zulassen durch einen wenn auch nur schwachen Glauben an Mich.

Ich brauche in der Endzeit starke Stützen auf Erden, als Gegenkräfte für das Wirken des Satans, der jeglichen Glauben ausrotten will und der an stark gläubigen Menschen einen Widerstand findet, den er nicht besiegen kann .... Ich brauche jeden, der sich von Meiner Kraft durchströmen lässet, um offenkundig zu zeugen von Mir und Meinem Reich, das nicht von dieser Welt ist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten