Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5015 6.u.7.12.1950

Geistige Aktion ....

Es wird eine große geistige Aktion erfolgen, so daß sich die Menschen gedanklich mit Fragen auseinandersetzen, die das nahe Ende betreffen, weil sich etwas ereignet, worauf hingewiesen wurde durch Seher und Propheten vor langer Zeit. Ganz offensichtlich gehen diese Prophezeiungen in Erfüllung, und dies lässet die Menschen aufmerken. Denn nun beachten sie alle Anzeichen, weil sie zu glauben anfangen, daß das Ende nahe ist. Die geistige Aktion wird sich irdisch auswirken, wenngleich sie vom geistigen Reich ausgeht, also Lichtwesen am Werk sind, um die Menschheit zur Besinnung zu bringen.

Wer nur irdisch gesinnt ist, der sieht auch nichts weiter als ein Naturgeschehen, das zufällig Menschen betroffen hat, die im Blickfeld geistigen Wirkens stehen. Wer aber in Erwägung zieht, daß nichts Zufall ist, der stutzet und erkennet darin ein Zeichen, das hinweiset auf das nahe Ende. Denn das Walten und Wirken Gottes tritt sichtbar zutage; es sind nicht Menschen, die ihren Willen zur Geltung bringen und etwas Gottwidriges ausführen, sondern es ist deutlich eine Macht erkennbar, die sich äußern will mit Nachdruck. Daß und in welcher Weise sie sich nun äußert, gibt den Menschen zu denken, und mehr oder weniger werden sie von dem Geschehen beeindruckt sein, je nach ihrer geistigen Reife und Einstellung.

Die Weissagungen der Seher und Propheten erfüllen sich .... Und die Kräfte des Himmels werden sich bewegen .... Alle geistigen Wesen sind beteiligt, und sie greifen bestimmend in das Weltgeschehen ein, weil die Zeit gekommen ist, wie geschrieben steht: Die Sonne wird ihren Schein verlieren, d.h., denn es wird die Glorie verblassen, die lange genug zu Unrecht erstrahlte, weil die blinden Menschen sich blenden ließen, ohne Widerspruch zu erheben. Nun aber wird ein Licht von oben leuchten, und in seinem Schein wird das Falsche nicht bestehen können, das Licht aber wird hervorgehen aus den Schatten des Todes .... d.h., es wird erst dann erstrahlen, wenn ein kranker und morscher Leib am Ende ist.

Dann geht Neues aus dem Alten hervor, und dann wird es hell werden in vielen Menschen, die achten werden der Zeichen der Zeit und alles als Wille oder Zulassung Gottes ansehen, was geschieht auf Erden. Himmel und Erde werden sich vereinen, wo es gilt, den Menschen das Licht zu bringen, die in der Dunkelheit dahingehen. Und ob auch die Menschen selbst schuld sind, daß sie in der Finsternis weilen, es wird ihnen dennoch offensichtlich geholfen werden, so daß sie die Macht Gottes erkennen können, sowie sie nur achtsam sind und das Licht suchen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten