Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5050 27.1.1951

Freiwilliges Gott-Dienen ....
Kämpfe der Seele ....

Im freien Willen tätig sein für Mich und Mein Reich, ohne jeden inneren und äußeren Zwang, ist die rechte Erlösungsarbeit, die ihr, Meine Arbeiter im Weinberg, zum eigenen und der Mitmenschen Segen verrichten sollet. Ich kann euch nicht bestimmen, wie Ich euch auch nicht hindere an Mir gegensätzlichem Streben; aus eigenem Antrieb müsset ihr Mir dienen wollen und immer für Mich bereit sein, ansonsten ihr die Welt noch über Mich stellt und ihr dann keine tauglichen Knechte abgeben könnet. Ich weiß um euren Willen, Ich weiß um eure inneren Kämpfe und um die Anfechtungen, die von innen und von außen an euch herantreten, Ich setze euch aber auch in den Stand, dennoch die geistige Arbeit leisten zu können, weil Ich euch eine außergewöhnliche Gnadengabe vermittle, die euch Kraft und Licht gibt, so daß ihr wohl den rechten Weg erkennen könnet, selbst wenn düstere Schatten ihn verdunkeln.

Es ist die letzte Zeit auf Erden eine Kampfzeit von größter Bedeutung, es ist ein Ringen um jede einzelne Seele von seiten der finsteren Mächte, doch schutzlos stehet ihr Menschen diesen nicht gegenüber, denn auch Ich wirke offensichtlich und bin mit Meiner Hilfe stets bereit, wo ihr zu erliegen drohet. Zudem währet die Zeit nicht mehr lang .... Ein heftiges Ringen ist ein Zeichen, daß es nötig ist für die Seele .... warum es nötig ist, weiß Ich allein, darum erkennt immer Mich, auch in euch drückendem Geschehen, denn es kommt nichts ohne Sinn über euch. Das irdische Leben geht scheinbar ruhig weiter, desto mehr aber ist das Seelenleben derer erregt, die Mir angehören wollen.

Das irdische Leben sucht die Menschen für sich zu gewinnen, es sucht alle Gedanken sich zuzuwenden, und darum muß auch die Seele erregt werden, auf daß sie nicht untätig bleibt und zuletzt von der Welt gefangen wird. Erkennet Mich nur überall, auch im Leid, dann werdet ihr es ruhig und ergeben tragen, und eure Seele wird reifen und Mich stets mehr und mehr erfassen, sie wird auch Meine Gegenwart fühlen und ruhig und friedvoll sein trotz Sturm und Kampf im irdischen Leben.

Ich halte ständig Meine schützende Hand über euch, doch niemals werde Ich euch zwingen oder zwangsmäßig auf euch einwirken, daß ihr Mir dienen sollet .... freiwillig, aus Liebe zu Mir, müsset ihr tun, was die geistige Not unter den Menschen erfordert .... ihnen Kunde geben von dem reinen Evangelium, das euch als außergewöhnliche Gnadengabe von oben zugeht, um der Menschheit zu helfen .... Die geistige Not ist groß, eure Arbeit wird oft erfolglos sein, doch nichts ist umsonst getan, was zur Rettung irrender Seelen unternommen wird .... Einst werdet ihr die Ergebnisse selbst erfahren, und danken werden euch die Seelen, die ihr aus der geistigen Not gerettet habt, denn Mein reines Wort ist mit Meiner Kraft gesegnet und wird wirksam werden, wo nur der geringste Wille ist, Mich zu erkennen und zu Mir zu gelangen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten