Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5078 3.3.1951

Voraussetzung für Wahrheit: Liebe - Verlangen nach Wahrheit - Freier Wille ....

Wenn es den Menschen an der rechten Erkenntnis mangelt, so ist dies immer ein Zeichen, daß ihnen auch die Liebewärme mangelt, das Feuer, das das Licht ausstrahlt .... Wer nach der Wahrheit verlangt, dem wird sie zugeführt, weil Ich ein solches Begehren nicht unerfüllt lasse. Wer also nicht in der Wahrheit steht, der hat auch niemals nach ihr gesucht, weil Ich, als die ewige Wahrheit Selbst, Mich auch finden lasse von dem Suchenden. Wohl glaubt jeder Mensch, der verstandesmäßig etwas zu ergründen sucht, die Wahrheit zu begehren; sein Verstand aber schaffet es nicht, es muß das Herz mit beteiligt sein, und das bedeutet soviel, als daß Ich Selbst angerufen werden muß um Unterstützung, weil Ich Mich dann durch das Herz äußere und die reine Wahrheit dem Suchenden übermittle.

Ohne Liebe und Wahrheitsverlangen, ohne Meine Unterstützung wird niemals ein Mensch zur Erkenntnis kommen, und darum könnet ihr sehr leicht erkennen, in welchem Verhältnis der Mitmensch zu Mir steht, selbst wenn er eine lehrende Tätigkeit hat .... Ihr, die ihr von Mir Selbst belehrt werdet, die ihr Mein Wort aus der Höhe empfanget, ihr habt ein weites Wissen und könnet wohl von rechter Erkenntnis sprechen. Daher wird es euch auch auffallen, wieviel Irrtum in der Welt verbreitet wird, ihr werdet klar und deutlich ihn erkennen als Irrtum, und ihr werdet euer gewonnenes Wissen den im Irrtum Dahingehenden unterbreiten wollen .... Ihr könnet es auch, weil Ich Selbst euch unterstütze, weil Ich will, daß die reine Wahrheit Eingang finde unter den Menschen.

Doch dort haltet euch fern, wo die Menschen allzustark auf ihrem Wissen beharren, denn dort erreichet ihr nicht viel, weil der Wille nach der reinen Wahrheit gar nicht mehr vorhanden ist, sondern sie nur wollen, daß ihr Wissen das rechte sei. Dort hättet ihr einen schweren Stand, so Ich euch nicht beistehen würde, indem Ich euch die Worte in den Mund lege, mit denen ihr sie stutzig machen könnet. Rechte Weisheit werden sie euch nicht erwidern können, sondern nur sich angelernter Worte bedienen, die ihnen selbst nicht recht klar sind, so ihr Aufschluß darüber begehrtet.

Und doch ist für einen jeden Menschen die Wahrheit zugänglich, sie setzet nur eben den Willen danach voraus. Wo der Wille aber gebunden ist, indem ein Geistesgut als Wahrheit hingestellt und Anerkennen desselben zur Pflicht gemacht wird, dort kann die reine Wahrheit schwerlich Eingang finden, denn der Mensch vermag nicht zu erkennen, daß er sich dadurch dem Gegner ausliefert, der seinen Tribut entrichtet haben will .... Verdunkelung des Geisteszustandes des Menschen ....

Wenn zur Erlangung der rechten Erkenntnis, zum Besitz der reinen Wahrheit gefordert wird ein Herz voller Liebe, Verlangen nach der Wahrheit und völlig freier Willensentscheid, so ist daraus zu ersehen, wie selten die Menschen in der Wahrheit stehen, denn jene Voraussetzungen dafür sind selten vorhanden, was einmal offensichtlich sein wird. Die Menschheit wandelt in völliger Blindheit dahin und könnte sich selbst in den Besitz der reinen Wahrheit setzen mit der vollen inneren Überzeugung dessen, was ihr als Wahrheit von oben direkt oder durch Sendboten zugeleitet wird. Doch immer mehr wird die Liebe erkalten unter den Menschen, und das bedeutet, daß auch immer seltener die Wahrheit zu finden ist, weil die Wahrheit ohne die Liebe nicht denkbar ist, weil sie nur dem gegeben wird, der in der Liebe lebt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten