Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5089 20.3.1951

Anruf Gottes sichert göttliche Offenbarungen ....
Lichtboten - Wahrheit ....

Die Mich suchen, werden Mich finden .... die Gott zu hören begehren, denen werde Ich Mich offenbaren, und die sich nach Meiner Vaterliebe sehnen, die nehme Ich an Mein Herz und gebe ihnen in aller Fülle .... Liebe und Gnade. Das also sei euch Merkmal Meines Wirkens, daß der himmlische Vater stets Seine Kinder bedenkt und daß Seine Kinder sind, die mit Ihm in Verbindung treten wollen. Es kann also niemals ein finsterer Geist antworten, wenn ein Mensch Mich anrufet oder fragt, wenn er mit Mir Zwiesprache hält und von Mir Antwort erwartet. Seine Gedanken, die Mir gelten, sein Gebet im Geist und in der Wahrheit ist auch Garantie dafür, daß Ich es bin, Der Sich ihm offenbart.

Ob nun Ich Selbst oder Meine Lichtboten sich nun dem Menschen nähern, ist eins, denn die Lichtboten sind Meine Diener, durch die Ich den Menschen auf Erden vermittle, was ihnen dienlich ist. Und also sind auch diese Lichtboten Garanten für die Wahrheit, weil sie nichts anderes als Meinen Willen ausführen und selbst in der vollsten Wahrheit stehen, also auch solche weiterleiten werden, so die Wahrheit begehrt wird.

Eine direkte Verbindung mit Mir ist den Menschen unglaubwürdig, aber darum nicht unmöglich. Verständlicherweise werde Ich Mich nicht denen offenbaren, die an ein direktes Wirken Meinerseits nicht glauben, weil sie auch einer Offenbarung keinen Glauben schenken und sich nur menschlich erklären würden, was jedoch Geisteswirken ist. Wer aber glaubet, daß Ich Mich Selbst oder durch Lichtboten den Menschen kundgebe, wer aus diesem Glauben heraus zu Mir betet, der wird nicht vergeblich Meiner Antwort warten. Ihm nahe Ich Mich mit Freuden, denn Ich ersehe seine Bereitschaft, Mich anzuhören, und sein Glaube wird reiche Früchte tragen.

Jedem Rufer nach Mir nahe Ich Mich, und er kann Meine Stimme vernehmen, wenn er in sein Herz hineinhorcht und aufmerket, was ihm dieses Herz wiedergibt. Mit körperlichen Organen gewahrt er Mich freilich nicht, seine Seele muß achten auf ihre Empfindungen, und so der Mensch tief gläubig lauschet, wird die Seele ihm die Empfindungen mitteilen können, denn dann ist der Körper willensmäßig gleichfalls Mir zugewandt, und dann kann Ich ihm auch die Fähigkeit verleihen, zu verstehen, was die Seele ihm in geistiger Sprache wiedergibt.

Meine Stimme zu hören ist ein einfacher Vorgang für den Menschen, der tief innerlich mit Mir verbunden ist, doch schwer verständlich für einen Weltmenschen, weshalb wenige nur Glauben finden werden, die vom geistigen Reich Kundgaben zu erhalten vorgeben. Denn diese müssen eine Fähigkeit besitzen, die dem Weltmenschen mangelt, die nur durch Glauben und Liebe zu Mir erworben wird, die aber nicht abgeleugnet werden kann, so sie einmal da ist, weil dann auch Zeugnisse vorhanden sind aus dem geistigen Reich, die nur der Mensch nicht gelten lässet, der völlig Gott abgewandt ist, der also Mich nicht anerkennt und ihm wegen Mangel an Liebe auch der Glaube fehlt. Diesen überzeugen zu wollen, daß Ich Selbst Mich äußere, ist vergebliches Bemühen, soll aber keinen Menschen abschrecken oder müde werden lassen, Mich zu suchen, denn Ich werde Mich finden lassen, sowie sein Verlangen ernst und seine Bemühungen ausdauernd sind ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten