Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5221 28.9.1951

Gnadengabe in der Endzeit ....
Gottes Wort ....
Freier Wille ....

Meiner Gnade sollet ihr alle teilhaftig werden, auf daß ihr alle selig werden könnet. Ihr dürfet nehmen aus Meiner Fülle, denn Meine Liebe legt euch keine Beschränkung auf, nur zwingen kann Ich euch nicht, Meine Gnadengabe anzunehmen. Bedenket, was das heißt, unbeschränkt empfangen zu können, einen ungemessenen Gnadenschatz heben zu dürfen, so ihr nur wollt .... Öffnet euch zum Empfang dessen, was euch selig machen soll, nützet die kostbarste Gnadengabe, die euch zur Verfügung steht .... nehmet Mein Wort entgegen, das Meine Liebe euch aus der Höhe zuleitet. Ihr könnet den Gnadenschatz nicht ermessen, der euch in Meinem Wort zu Gebote steht, doch so ihr dieses Mein Wort auslebet, werden die Gnaden an euch wirksam, und ihr reifet unweigerlich an eurer Seele.

Ich will euch verhelfen zur Seligkeit und zeige euch daher den Weg, der zu Mir führt, Ich kläre euch auf über euren Zustand und über eure Aufgabe auf Erden, und Ich gebe euch alle Mittel an, das Ziel zu erreichen auf Erden. Höret Mich an, so Ich zu euch spreche durch Mein Wort, nehmet es auf in eure Herzen und bewegt es darin, und dann tuet, was Ich euch rate .... erfüllet Meine Gebote der Liebe, die Ich als Ausdruck Meines Willens euch gegeben habe. Dann lebet ihr Mein Wort aus, dann seid ihr nicht nur Hörer, sondern Täter Meines Wortes, und dann nützet ihr in erschöpfender Weise eine Gnadengabe, die euch Meine Liebe zuleitet, auf daß ihr selig werdet.

Alles, was euch zur Höhe verhilft, sind Gnadenmittel, nur dürfet ihr sie nicht ungenützt lassen, denn euer freier Wille muß sie wirksam werden lassen. Ich kann euch wohl geben unbeschränkt, doch zur Annahme zwingen kann Ich euch nicht, weil ihr vollkommen werden sollet und dieses ohne freien Willen unmöglich ist. Doch ihr habet nicht mehr viel Zeit .... Nützet sie gut und wisset, daß ihr nichts vermöget aus eigener Kraft, wisset, daß ihr auf Meine Hilfe angewiesen seid, die Ich euch aber stets gewähre, so ihr willens seid, sie anzunehmen. Denn Ich will euch gewinnen, nicht aber auf ewige Zeiten verlieren ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten