Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5359 9.4.1952

Gottes Beistand in irdischer Not ....
Arbeit im Weinberg ....

Ich will euch beistehen in jeder Not des Leibes und der Seele .... Daran zweifelt nicht, sondern seid so fest davon überzeugt, daß Ich um alle eure Sorgen weiß und sie gern übernehme, auf daß ihr unbeschwert eurer Arbeit nachgehen könnet, Mir zu dienen und euren Mitmenschen das Evangelium zu verkünden, wozu Ich euch ausersehen habe. Irdisch und geistig will Ich für euch sorgen, und stets sollen euch Meine Worte gelten: Kommet alle zu Mir, die ihr mühselig und beladen seid, Ich will euch erquicken ....

Bei Mir sollet ihr immer Hilfe finden, insbesondere aber dann, wenn ihr geistig strebet und Meinen Willen zu erfüllen euch bemühet. Ich will nicht, daß ihr euch sorget um tägliche Bedürfnisse, Ich will nicht, daß ihr bangend in die Zukunft schauet, Ich will auch nicht, daß ihr körperliche Gebrechen habt, die euch hindern an der Arbeit für Mich und Mein Reich .... Ich will euch entlasten, wo immer es möglich ist, daß ihr nicht Schaden leidet an eurer Seele. Doch das kleine Kreuzlein, das euch noch auferlegt ist, müsset ihr geduldig ertragen, denn es fördert euch gewaltig, und ihr folget Mir nach, so ihr es ohne Murren und Klagen auf euch nehmet. Ich gebe euch die Kraft dazu und gehe stets euch zur Seite, um euch zu helfen, wenn ihr schwach werdet. Darum seid nicht verzagt, was auch über euch kommt, es ist Mein Wille und gereichet euch stets zum Besten.

Sowie ihr aber euren Blick vertrauend Mir zuwendet, bin Ich auch zur Hilfe bereit, denn Ich enttäusche den Glauben Meiner Kinder nicht. Und Ich will auch, daß ihr heiter und fröhlich durch das Leben gehet, worunter Ich aber nicht die weltliche Ausgelassenheit verstehe, sondern die freudige Ruhe eines Menschen, der sich in Gott geborgen fühlt .... Ihr könnet auch frohen Herzens sein, denn ihr habt Mich gefunden und bald auch euer Ziel erreicht, ihr könnet jubeln und frohlocken, denn Meine Gnadensonne leuchtet über euch und erhellet euer Erdendasein, sie erleuchtet alle eure Wege und erwecket euch zum Leben ....

Ihr brauchet den Tod nicht mehr zu fürchten, denn ihr, die ihr Mein seid, ihr werdet zum Leben erstehen, und die Stunde eures Abscheidens von dieser Erde wird euch willkommen sein. Doch bis dahin sollet ihr Mir noch tüchtige Arbeiter sein in Meinem Weinberg, und Ich werde euch stets mit Kraft erfüllen, auf daß ihr eure Arbeit für Mich und Mein Reich wohl zu leisten imstande seid. Darum sorget euch nicht, sondern glaubet und vertrauet auf Den, Der euer Vater ist von Ewigkeit zu Ewigkeit, und Er wird wahrlich geistige und irdische Not bannen, weil Er euch liebt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten