Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5416 20.6.1952

Gottes Liebe und Geduld ....
Mittler ....

Ich muß in nimmermüder Liebe und Geduld euch Menschen Meine Hilfe angedeihen lassen, denn ihr brauchet sie nötig, ihr seid ohne Meine Hilfe völlig Meinem Gegner preisgegeben, der nur ein Ziel verfolgt, euch hinabzuziehen in die Finsternis. Und Mich erbarmet eure Not, eure Unwissenheit und eure Kraftlosigkeit, ihm Widerstand zu leisten, und darum bin Ich unentwegt bemüht, euch Erkenntnis und Kraft zuzuleiten, euch auf die Gefahr aufmerksam zu machen, in der ihr lebt. Und darum suche Ich Mir ständig Mittler dieser Kraft aus Mir, Menschen, denen Ich sie direkt zuleiten kann und die dann den Mitmenschen abgeben, was sie dringend benötigen; Ich suche Menschen, die aus eigenem Willen die Verbindung herstellen mit dem Reich, das ihnen Kraft zuleiten kann .... Ich suche Menschen, die aus Meiner Hand entgegennehmen Licht und Kraft .... Mein Wort, das ihnen Licht und Kraft vermittelt.

Ihr Menschen seid tot, solange ihr nicht das besitzet, was euch Leben gibt .... Ich aber will, daß ihr lebet, Ich will, daß ihr unausgesetzt tätig seid und in dieser Tätigkeit eure Seligkeit findet. Darum müsset ihr auch unausgesetzt Kraft empfangen, und da ihr diese Kraft nur von Mir beziehen könnet, müsset ihr euch mit Mir verbinden, ihr müsset den Kontakt herstellen, der euch Kraftzufuhr sichert. Ihr aber suchet Mich nicht, sondern ihr fliehet Mich, ihr lasset euch nicht von Mir beschenken, sondern weiset Meine Liebegaben zurück ....

Ihr erkennet nicht die Not, in der ihr euch befindet, und gehet gewissermaßen als lebendiger Leichnam dahin, denn ihr wertet euer Erdenleben als "Leben" und seid doch tot im Geist. Und ihr wisset alle nicht, wie lange euch noch das Erdenleben vergönnt ist, ihr wisset nicht, daß ihr alle nur noch kurze Lebensdauer habt, und darum tut ihr nichts, um euch ein ewiges Leben zu sichern, ihr tut nichts, um Kraft zu gewinnen, um dem Geist in euch das Leben zu geben ....

Meine Liebe aber folget euch nach, und bis zur letzten Minute eures Lebens sende Ich euch Meine Boten zu, bis zur letzten Minute eures Lebens strecke Ich euch Meine Hand entgegen, Ich suche euch zu erfassen und bin immer bereit, euch an Mein Herz zu ziehen, doch Ich kann euch nur locken und rufen, aber zwingen kann Ich euch nicht .... Ihr selbst müsset zu Mir kommen, und Ich mache es euch wahrlich leicht, daß Ich euch stets die Hand reiche, daß Ich euch immer nahe bin, daß Ich euch anrede durch den Mund Meiner Boten und euch hinweise auf das baldige Ende, auf eure Verantwortung und auf euer Los in der Ewigkeit ....

Ich lasse wahrlich Gnade für Recht ergehen, ihr wandtet euch ab von Mir, und Ich überschütte euch mit Gnade ohne Maß .... Ihr brauchtet nur zu wollen, und ihr könntet unsagbar glücklich sein. Ich will eure Seligkeit, weil Ich euch liebe, doch Ich kann euch kein seliges Los bereiten wider euren Willen. Und so wird die Zeit vergehen, und entsprechend eurem Willen wird euer Ende sein .... Lasset euch mahnen und rufet Mich, ehe es zu spät ist .... Ich lasse euch nicht ohne Hilfe, aber Ich warte auf euren Ruf ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten