Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5576 13.1.1953

Beweise für Verbindungen zum geistigen Reich ....

Nichts ist zur Zeit für die Menschen wichtiger, als daß ihnen die Wahrheit zugeleitet wird, die sie dringend benötigen. Und es ist darum auch zugelassen, daß sich geistige Kräfte durch Menschenmund äußern, um den Menschen vorerst einen Beweis zu geben, daß eine Verbindung von dem geistigen Reich zur Erde möglich ist .... Dann erst stehen sie auch göttlichen Offenbarungen glaubensbereit gegenüber, und sie prüfen selbst, je nach ihrem Wahrheitsverlangen. Es gibt eine Verbindung vom geistigen Reich zur Erde, und dieses Wissen spornt an zum Sammeln von Erkenntnissen, vorerst rein verstandesmäßig. Doch immer besteht eine Möglichkeit, auf einem gewonnenen Wissen aufzubauen und dadurch zur Wahrheit, zur rechten Erkenntnis, zu kommen. Die geistige Blindheit der Menschen ist die größte Gefahr, das Zuleiten der Wahrheit daher ein dringendes Bedürfnis, wenngleich dann erst der Wille des Menschen sich positiv einstellen muß, um einen Vorteil für die Seele zu erreichen.

Dem willigen, wahrheitsverlangenden Menschen kann wohl die Wahrheit direkt zugeführt werden, doch ohne die geringste Erkenntnis verlangt der Mensch nicht nähere Aufklärung, es muß ihm ein Gebiet vorerst bewiesen werden, ehe er dieses Gebiet zu betreten sucht .... Und dieser Beweis kann jedem Menschen geliefert werden, und es erklären sich stets geistige Kräfte bereit, einzuwirken auf jene, auch mitunter in Erscheinung zu treten, um nur die Menschen zum Glauben zu bewegen an ein Reich, das außerhalb der Erde besteht und das auch sie einst aufnehmen wird nach dem Ablegen des irdischen Leibes.

Dieser Glaube erst wird ihren Gedanken eine andere Richtung geben und ein Streben nach geistiger Vollendung nach sich ziehen, und darum ist das Lichtreich mit seinen Bewohnern erst den Menschen glaubhaft zu machen, bevor sie es anstreben. Das lassen sich die Lichtwesen ganz besonders angelegen sein in der letzten Zeit vor dem Ende .... So nur sind die vielen Erscheinungen ungewöhnlicher Art zu erklären, die immer häufiger auftreten werden und die alle nur bezwecken sollen, den Boden des Glaubens zu festigen an ein jenseitiges Reich, auf daß dann auch allen Äußerungen, allen Offenbarungen mehr Beachtung geschenkt werde, daß eine Zuleitung der reinen Wahrheit von oben möglich ist, damit den Menschen der Weg gezeigt werde, der in dieses geistige Reich führt. Denn was von seiten der Menschen darüber gesagt wird, hat längst seine Überzeugungskraft verloren .... Es muß von oben die Wahrheit kommen, damit sie auch als Wahrheit erkannt und angenommen wird ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten