Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5586 25.1.1953

Gott Selbst wird in Erscheinung treten ....

Noch trete Ich unauffällig in Erscheinung, noch ist Mein Wirken nicht allen Menschen offensichtlich. Es wird aber eine Zeit kommen, wo Ich nicht nur im Verborgenen wirken werde, sondern ungewöhnliche Erscheinungen Mich Selbst und Mein Wirken verkünden, die aber immer nur der gläubige Mensch erleben wird, während dem Mitmenschen stets die Möglichkeit bleibt, es anzuzweifeln, obgleich ihn dessen Bekräftigungen stutzig machen werden. Und Ich will es, daß die Menschen aufmerken sollen und nachdenken, und Ich werde daher des öfteren Mich offenbaren, wenngleich das nur bei Gläubigen möglich ist, die aber dann auch fest und überzeugt eintreten für diese Zeichen Meiner Gegenwart. Und die Gläubigen erfahren dadurch eine große Stärkung, die Gläubigen erkennen, in welcher Zeit sie leben; sie brauchen auch eine ungewöhnliche Kraftzufuhr und werden eifrig Meinen Namen und Meine Lehre bekennen und Mir somit erfolgreiche Arbeit leisten in der letzten Zeit vor dem Ende ....

Ich offenbare Mich euch in vielerlei Weise .... Ich will noch retten vor dem Untergang, wer noch zu retten ist, Ich will es den Menschen leichtmachen, zu glauben, Ich will ihnen in jeder Weise helfen, den Weg zu Mir zu finden, Ich will sie in großer Not ungewöhnliche Dinge erleben und hören lassen, daß sie dann selbst zu Mir Zuflucht nehmen und mit einem kleinen Hoffnungsschimmer Mich angehen um Hilfe, die Ich ihnen dann so offensichtlich gewähren will, auf daß sie glauben lernen und Mich nicht mehr aufgeben.

Doch auch Mein Gegner wird sich diese Zeit zunutze machen und ebenfalls die Menschen zu gewinnen suchen für sich .... Auch er wird Kraft austeilen denen, die Mir gänzlich widerstreben, und diese sind es, die Mein ungewöhnliches Wirken zu entkräften suchen, die jeglichen Glauben an Mich zerstören wollen, die alle Gläubigen verspotten und anfeinden und sich an ihrer Not weiden, die vor der Welt größer erscheint, als sie von den Gläubigen empfunden wird. Denn Ich gebe ihnen Kraft und beglücke sie mit Meiner Gegenwart, so daß sie keinen Zweifel mehr in sich aufkommen lassen, so sie einmal Mich erlebt haben .... Und sie werden Mich erleben ....

Wo tiefer Glaube und rechte liebevolle Gesinnung ist, dort trete Ich offensichtlich in Erscheinung und lasse in den Meinen ein stilles Glück zurück; sie werden sich geborgen fühlen in Mir und furchtlos alles über sich ergehen lassen und die letzte Zeit deutlich daran erkennen, Ich Selbst werde den Meinen beistehen, ihren Glauben kräftigen, die irdische Not lindern; Ich werde ihnen Mein Wort zuleiten und auch persönlich bei denen sein, die Mich lieben und Mir treu bleiben wollen bis zum Ende ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten