Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5622 11.3.1953

Liebegabe Gottes ....
Freier Wille ....
Barmherzigkeit ....

Ich will euch nicht zuschanden werden lassen und trete daher immer wieder euch in den Weg mit Meiner Liebe und Gnade .... Ihr aber achtet dessen nicht, was Ich euch anbiete, und ihr wisset nicht, was ihr euch entgehen lasset. Einmal aber werdet ihr daran zurückdenken und es bitter bereuen, abgewiesen zu haben, was euch beglücken konnte ewiglich. Denn was ihr jetzt im Übermaß empfangen könnet, was euch Meine Liebe ungemessen zuwenden möchte, das werdet ihr einst entbehren, und euch wird es nur beschränkt gegeben werden können, wenn es euch durch liebende Wesen vermittelt wird. Ihr selbst aber besitzet keine Kraft, weil ihr euch auf Erden keine Kraft erworben habt. Die Reue wird gar schmerzlich sein, wenn ihr es erkennet, was ihr abgelehnt habt ....

Doch Ich kann euch nicht zwingen, Meine Liebegabe anzunehmen, Ich kann nur immer wieder euch Meine Boten zusenden, daß sie euch aufrütteln sollen aus eurem Todesschlafe, den eure Seele hält, wenngleich ihr noch lebet auf Erden. Bald aber wird auch euer Erdenleben beendet sein, und dann wird ein jeder den Lohn empfangen. Ich aber will nichts unversucht lassen, und wo Meine Liebe nichts ausrichtet, muß Ich Mittel anwenden, die wirksamer sind .... eine Not, die doch noch manchen Menschen dazu bewegen kann, Meiner zu gedenken, Mich anzurufen um Hilfe .... eine Not, die von Menschen nicht abgewendet werden kann, die sichtlich eine höhere Macht beweiset und der die Menschen daher ausgeliefert sind auf Gnade und Ungnade.

Wo keine Rettung mehr möglich erscheint, will Ich noch rettend eingreifen, so Ich angerufen werde um Hilfe, auf daß die Menschen glauben lernen an einen Gott der Liebe und Erbarmung, auf daß sie fortan Meiner gedenken und von Mir zeugen und wieder Menschen gewinnen für Mich vor dem Ende. Jede Rettungsmöglichkeit biete Ich, um noch einigen wenigen Menschen zu verhelfen zum Leben, doch bald ist die Zeit vorüber, die Ich euch Menschen gewährt habe, das Ende ist nahe, und bald ist auch die Gnadenzeit vorüber, da Ich in Liebe um euch werbe .... Dann tritt die Liebe zurück und die Gerechtigkeit an ihre Stelle, dann muß Ich richten, was sich nicht erretten ließ .... weil dann die Zeit erfüllet ist ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten