Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5658 22.4.1953

Ablehnen der Wahrheit ....
Kampf Licht und Finsternis ....

Die reine Wahrheit wird immer angegriffen werden, weil der Kampf der Finsternis gegen das Licht nicht nachläßt, weil Mein Gegner weiß, daß es um seine Herrschaft und Macht geht, so die Unwahrheit aufgedeckt wird und das Licht der Wahrheit sein Treiben beleuchtet. Darum wird gerade das ein Zeichen sein für die reine Wahrheit, wenn gegen sie angegangen wird, denn alles Irrige wird viel leichter Eingang finden unter den Menschen als die Wahrheit. Die Wahrheit wird nur dort anerkannt werden, wo der Reifegrad der Menschen schon ein höherer ist durch das Verlangen nach Mir und einem Leben in Liebe.

Und so werdet ihr, Meine Lichtträger, immer angegriffen werden von den meisten und anerkannt nur von sehr wenigen. Lasset euch aber dadurch nicht beirren, lasset euch nicht hemmen in eurer geistigen Tätigkeit, und verurteilet nicht die noch Blinden im Geist. Zuweilen wollen sie auch das Rechte und sehen es nur nicht, weil sie noch blind sind. Und ihnen werdet ihr auch nicht das Licht schenken können, weil sie es nicht annehmen wollen, weil sie die reine Wahrheit fürchten. Darum begnügen sie sich mit halben Wahrheiten, sie erkennen nicht, wo Irrtum sich eingeschlichen hat, vertreten aber diesen Irrtum mit Zähigkeit, eben weil sie noch blind sind im Geist.

Ihr steht im Wissen, warum in der Endzeit die Dunkelheit über die Erde gebreitet ist, und euch soll daher auch die Ablehnung der Menschen, der Kampf gegen die Wahrheit, verständlich sein, aber dennoch sollet ihr nicht müde werden, für die Wahrheit einzutreten, wo noch eine Möglichkeit besteht, für sie zu kämpfen. Immer wieder werdet ihr Menschen finden, die aufhorchen und beglückt sind von dem, was ihr ihnen kundtut. Und wenn es auch immer nur einzelne sind .... es ist ein großer Gewinn für Mich und Mein Reich, so ein Mensch nur die Wahrheit annimmt .... Denn auch er wird wieder arbeiten für Mich mit Worten oder auch mit Taten, d.h., er wird wieder ein Beispiel sein durch seinen Lebenswandel für andere, das ebenso wirken kann wie das gesprochene Wort.

Doch ihr selbst müsset stets an der Wahrheit festhalten, ihr dürfet niemals vergessen, wo der Quell des Wissens ist, das ihr besitzet, ihr dürfet euch nicht daran stoßen, daß die Mitmenschen euch ablehnen, sondern ihr müsset eifrig danach trachten, als Wahrheitsträger zu dienen, also im Kampf zwischen Licht und Finsternis Mir eifrige Streiter sein, die mit dem Schwert des Mundes kämpfen für Mich und Meine Lehre, denn einstmals wird die Wahrheit offenbar .... Der Fürst der Finsternis hat bald ausgespielt auf dieser Erde, dann wird ein helles Licht erstrahlen, und im Licht der ewigen Wahrheit wird wieder eine neue Zeit beginnen, wo Ich allein regiere und erkannt werde als das Urlicht von Ewigkeit ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten