Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5716 5.7.1953

Gott spricht durch Menschenmund ....

Betrachtet euch nur als Meine Organe, durch die Ich zu den Menschen sprechen will .... Und ihr werdet niemals zu denken und zu überlegen brauchen, was ihr reden sollet, weil Ich jede Gelegenheit, jede Willigkeit eurerseits, für Mich und Mein Reich zu reden, nütze, um nun Selbst zu sprechen, wohl mit Worten, die euch selbst zu entstammen scheinen, doch immer geeignet, das Menschenherz anzusprechen, das nun auch von der Kraft Meines Wortes berührt werden soll. Jede Gelegenheit, die ihr ergreifet, um die Mitmenschen mit Mir und Meinem Wort bekannt zu machen, findet Meine Unterstützung und Mein Mitwirken, weil dies Mein Wille ist, daß die Menschen unterrichtet werden und Ich nur durch Menschenmund, durch euch zu ihnen reden kann.

Nur euren Willen mitzuwirken fordere Ich von euch, daß ihr es euch zur Aufgabe macht, der Menschen Gedanken geistig zu richten, daß ihr erst die Möglichkeit schaffet, für Mein direktes Wirken durch euch, denn ihr müsset in euren Gesprächen erst ein Gebiet berühren, in das euch die Mitmenschen folgen sollen. Ihr müsset also geistige Gespräche führen und euch selbst Mir innerlich so verbinden, daß Ich also der eigentliche Sprecher bin, so ihr redet. Und so auch sollet ihr immer durch gedankliche Verbindungen und erlösenden Hilfswillen euch ganz an Mich hingeben, und all euer Denken, Wollen und Tun wird dann von Mir gelenkt sein, weil ihr dann euren Willen von selbst dem Meinen unterstellt und ihr nur recht denken, wollen und handeln könnet.

Und jede geistige Arbeit, die ihr leistet für Mich und Mein Reich in erlösen-wollender Absicht, wird so ausgeführt werden, wie Ich sie als erfolgreich erkenne und wie sie für die Menschen von Segen ist. Euch gehen ständig Anweisungen zu von Mir, denn euer Denken untersteht nun Meinem Willen, weil ihr euch frei Mir angeboten habt zum Dienst, und je mehr ihr euch Mir hingebt, desto klarer sind die Gedanken in euch und werden als Mein Wirken empfunden. Die Not der Zeit gebietet eine eifrige Mitarbeit von euch, denn Ich Selbst bin stets bereit, die Menschen anzusprechen, weil Mich ihre Not erbarmet und Ich ihnen helfen möchte.

Mir Selbst aber sind Grenzen gesetzt durch euren Willen, d.h., eine direkte Ansprache Meinerseits ist Mir nur dann möglich, wenn ihr selbst im freien Willen euch Mir anbietet als Organ, durch dessen Mund Ich sprechen kann. Und wo der Wille Mir dieses ermöglicht, bin Ich unentwegt gebebereit. Unzähligen Seelen möchte Ich Hilfe bringen, unzählige Herzen möchte Ich berühren, um sie zu gewinnen für Mich und Mein Reich. Unzählige Menschen möchte Ich mit Meinem Wort bekannt machen, auf daß sie auch den Geber des Wortes kennenlernen, auf daß die Liebe zu Ihm in ihnen erwacht und sie sich nun sehnen nach Seinem Wort, auf daß sie es begehren aus ganzem Herzen und Mir Selbst nun Eintritt gewähren in dieses .... auf daß die Kraft Meines Wortes in ihnen wirket und sie selig macht ....

Euer Wille, Mir zu dienen, baut eine Brücke zu vielen Menschenherzen, die Ich nun ansprechen kann, denen Ich in ihrer geistigen Not ein sicheres Gnadenmittel bringe und einen Weg zeige zur Höhe .... Und darum segne Ich jede Arbeit für Mich und Mein Reich, jedes geistige Gespräch und jeden hilfsbereiten Gedanken, denn er beweiset Mir die Liebe zu Mir und zum Nächsten, die immer nur segensreiche Früchte zeitigen wird ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten