Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5730 22.7.1953

Kraft des Wortes ....
Willensschwäche - Kleingläubigkeit ....

Vertiefet euch nur in Mein Wort, so ihr schwach werdet im Glauben und in der Liebe, und sichtlich werdet ihr Stärkung erfahren, weil euch durch Mein Wort die Kraft direkt von Mir zugeht. Der kraftlose Zustand, der Zustand der Unduldsamkeit, der Kleingläubigkeit ist immer ein Zeichen von Willensschwäche, er ist ein Zeichen, daß sich Mein Gegner wieder große Mühe gibt, euch abwendig zu machen von Mir, und ihr widerstehet ihm nicht, weil ihr zu schwach seid, und lasset euch von ihm aufreizen zu unruhigen Gedanken, zu Zweifeln und auch zu lieblosen Handlungen, wenn ihr ihm nicht den Widerstand entgegensetzet, der euch frei macht von ihm, wenn ihr ihm nicht Mein Wort entgegenhaltet, das er nicht hören kann und darum fliehet.

Denn Mein Wort ist Kraft, Mein Wort gibt euch die euch fehlende Kraft und verdrängt ihn auch aus eurer Nähe, weil Mein Gegner Mich flieht, Der Ich euch im Wort gegenwärtig bin. Was also habt ihr zu fürchten, so ihr im Besitz Meines Wortes seid und euch hineinversenket in jeder geistigen und irdischen Not .... Ob ihr Mich im Gebet anrufet, ob ihr Mich zu euch reden lasset im Wort, immer verlanget ihr dann nach Meiner Gegenwart, und es wird euch geholfen ....

Ihr habt wahrlich nicht nötig, kleingläubig, verdrossen oder bedrückt zu sein, die ihr euch durch Mein Wort alles abschütteln könnet, was euch quält, denn es ist Kraftlosigkeit und Willensschwäche, die euch herabziehen, die ihr aber jederzeit beheben könnet, wenn ihr es selbst wollet. Denn Mein Wort ist die Antwort auf alles, was euch bewegt, Mein Wort ist Trost und Zuspruch, Mahnung und Warnung zugleich, und es wird euch stets das geben, was ihr benötigt in Seelennot ....

Mein Gegner wird noch oft an euch herantreten, weil er das Licht hasset, das von euch ausstrahlet, weil er alles versucht, um euch an der Ausstrahlung des Lichtes, das euch von oben zugeht, zu hindern .... Er weiß es, daß er durch euer Wirken an Macht verliert, er weiß es, daß ihr ihm Seelen abwendig machet, und er scheut daher vor nichts zurück, um euch zu Fall zu bringen. Wisset, daß jede ungeduldige Herzensregung, jeder Unmut, jedes Versagen auf geistigem Gebiet von ihm geschürt wird, daß sie gewissermaßen von ihm veranlaßt sind, wozu er sich wieder eurer Mitmenschen bedient, und daß er nur darauf wartet, daß ihr auf sein Gegenwirken reagiert, um dann euch die Möglichkeit zu nehmen, zu arbeiten für Mich und Mein Reich, und dann triumphiert er ....

Lasset ihm nicht diesen Triumph, sondern flüchtet euch zu Meinem Wort, das immer die Gegenkraft ist seines Wirkens und das ihn immer besiegen wird .... Nur euer Wille muß Mir zugewandt sein, dann sind alle seine Versuche erfolglos, denn Ich lasse wahrlich nicht Meine Kinder in seine Hände fallen, die nach Mir verlangen. Ich rede dann voller Liebe zu euch und gebe euch wieder, was er euch entreißen wollte .... den Glauben, die Liebe, die Ruhe des Herzens, den Frieden aus Mir ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten