Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5792 18.10.1953

Wirkung des lebendigen Wortes ....

Ein lebendiges Wort zu euch gesprochen wird auch seine Wirkung nicht verfehlen, weil ihr in seinen geistigen Sinn eindringet, weil euer Herz dadurch angesprochen wird, das es nun auch in sich bewegt und ihm die Kraft entzieht, mit der Ich Mein Wort gesegnet habe. Würdet ihr nur Mein Wort lebendig zu euch sprechen lassen, so wäre wahrlich keine geistige Not unter euch, denn wessen Stimme ihr willig anhöret, dessen Begehren kommet ihr auch nach, und also würde die Erfüllung Meines Willens gewährleistet sein und damit auch die Ordnung wiederhergestellt, die Urgesetz ist seit Ewigkeit .... Darum spreche Ich euch immer wieder direkt an, darum suche Ich den Weg zu eurem Herzen durch Mein Wort .... Darum trete Ich euch Selbst nahe und suche euch durch Meine Stimme aus einem tatenlosen Zustand aufzurütteln, Ich durchdringe gleichsam die Stille der Untätigkeit mit Meiner Stimme ....

Ich spreche euch an .... Ich kann nur durch Mein Wort auf euch einwirken, und euer Wille selbst muß das Wort verwerten .... Mein Wort klingt aber der Seele wie himmlische Musik, sowie sie es nur zu hören vermag .... Und hören wird sie es dann, wenn der Mensch Mein Wort annimmt, darüber nachdenkt, wenn er es selbst zu sich sprechen lässet, wenn es bis zum Herzen dringen kann, was gleichbedeutend ist, daß es die Seele vernimmt .... Worte, die nur am Ohr verhallen, Worte, die nur das Auge streifen und sie nicht zum Bewußtsein kommen lässet, sind tote Worte ohne Geist und Leben ....

Lebendig aber wird Mein Wort, so ihr euch zuvor in Verbindung setzet mit Mir, so ihr von Mir angesprochen zu werden wünschet und dann leset oder lauschet, was Ich euch zu sagen habe .... Dann höret ihr gleichsam Meine Stimme direkt, auch wenn ihr sie dem Buch entnehmet, das Mein Wort in sich birgt .... Ich spreche euch auch dann direkt an in diesen Worten, weil ihr begehret, Kraft von Mir zu empfangen, weil dieses Begehren euch veranlaßte, Mein Wort zu lesen oder zu hören. Jeder, der verlangt, von Mir angesprochen zu werden, steht auch schon im Segen und in der Kraft Meines Wortes ....

Jeder, der willig sein Ohr öffnet, wo Mein Wort zu vernehmen ist, der wird von Mir Selbst angesprochen, und in ihm ist Mein Wort wahrhaft lebendig, und es hat eine belebende Kraft .... es treibt an zur Tätigkeit, die Meinem Willen entspricht; es treibt an zum Liebewirken und zum Gebet: .... Denn wer einmal Mein lebendiges Wort vernommen hat, der wird es nicht bewenden lassen damit, er wird in Verkehr treten mit Dem, Der zu ihm Worte der Liebe und der Gnade spricht, und er wird diesen Verkehr nimmermehr abbrechen .... Er hat einen Freund gefunden, Den er nicht mehr missen will, mit Dem er reden kann jederzeit in Worten oder in Gedanken und Der auf alles eingeht und antwortet, Der ihm nun Kraft zuführt, das Wort auch ausleben zu können, nicht nur Hörer, sondern Täter des Wortes zu sein, das als Zeichen Meiner Gegenwart jedem ertönen wird, der zum Leben erwachen will ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten