Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5809 21.11.1953

Rechtes Denken eines Empfängers von Offenbarungen ....

Wem Ich Mich offenbare, dessen Gedanken leite Ich auch recht, denn eine Offenbarung Meinerseits ist Äußerung Meines Geistes, der also auf die Gedanken des Menschen so einwirkt, daß ihm nun verständlich wird, was Ich ihm kundtun will. Ein Mensch, der nun Mein Wort empfängt, der es von Mir Selbst entgegennimmt, der muß in einem gewissen Reifegrad stehen, ansonsten das Wirken Meines Geistes unmöglich wäre .... und ein bestimmter Reifegrad sichert auch rechtes Denken, rechtes Verständnis und rechte Wiedergabe dessen, was dem Menschen durch Meinen Geist zugegangen ist. Ich will euch damit sagen, daß ihr unbedenklich glauben dürfet, daß nicht eigenes Denken verbildet, was von Mir in reinster Form gegeben wird ....

Ihr dürfet unbedenklich glauben, daß ein Empfänger von Offenbarungen schon seiner Aufgabe entsprechend von Mir ausgebildet wird und dieses darum geschehen kann, weil er selbst Mir seinen Willen unterstellt und das Unterstellen des Willens dem Meinen nun auch Denken, Wollen und Handeln nach Meinem Willen bedeutet. Es ist gleichsam Mein Wille in ihm wirksam, und sein Verstandesdenken wird nun auch Meinem Willen entsprechen, denn Mein Geist beherrschet ihn, und Mein Geist kann nichts anderes als Wahrheit geben ....

Wo Ich Selbst Mich offenbare, dort ist die Bindung von dem Menschen zu Mir schon hergestellt und daher reinste Wahrheit garantiert .... Und es bleibt euch Menschen nur vorbehalten, zu prüfen, ob Ich es bin, Der Sich einem Menschen offenbart .... Doch diese Prüfung soll nicht nur der Verstand, sondern auch das Herz vornehmen .... ihr sollet darauf achten, ob ihr euch angesprochen fühlet, ihr sollet den Sinn einer Offenbarung auf euch wirken lassen, ihr sollet nicht nur den Buchstabensinn verstandesmäßig prüfen, und ihr werdet es fühlen, wer zu euch spricht, wenn ihr nur das Herz befragt. Denn wenn Ich euch anrede, muß euch Meine Ansprache als Kraft berühren; sind aber die Worte nicht göttlichen Ursprungs, dann wird mehr euer Verstand angesprochen, das Herz aber bleibt unberührt.

Wo aber das Herz jauchzet und frohlocket, wo es glückserfüllt Mir entgegendränget, dort ist Garantie gegeben für einen aus der Höhe zugeleiteten Kraftstrom, für eine göttliche Offenbarung, die also auch vollste Wahrheit verbürgt. Ich will euch Menschen beglücken mit Meiner Ansprache, und ihr müsset also auch von einem Glücksempfinden durchströmt werden, um Mich Selbst erkennen zu können in Meinem Wort .... Ich will euch etwas geben .... Ich will euch Meine Liebe verschenken, also müsset ihr von Meiner Gabe auch beseligt sein, es muß euer Herz, so es sich öffnet, auch erfüllt werden und Liebe empfinden für den Spender ....

Das alles kann aber nur reinste Wahrheit auslösen im Herzen eines Menschen, weil reinste Wahrheit von oben kommt, von Mir als dem Urquell der Wahrheit, und weil alles, was von Mir kommt, auch eine positive Wirkung auf den Menschen haben muß. Und also könnet ihr an der Wirkung allein schon den Wert der Offenbarungen erkennen .... Ihr könnet an der Wirkung des euch Dargebotenen erkennen, ob es als göttliche Offenbarung zu werten ist .... Euer Herz müsset ihr befragen, und euer Herz wird es euch sagen, denn eine Offenbarung Meinerseits spricht immer nur das Herz an und den Verstand dann gleichfalls, wenn er sich dem Herzen anschließt ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten