Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 5839 29.12.1953

Entziehen der Kraft aus dem Wort Gottes ....

Holet euch die Kraft stets aus Meinem Wort, und wisset, daß ihr sie benötigt, denn was ihr auch beginnet, wird euch nur zum Heil gereichen, wenn ihr Meine Kraft dafür in Anspruch nehmet. Lasset Mich zuvor zu euch reden, oder auch sprechet ihr selbst Mich an, auf daß Ich euch antworten kann, auf daß Ich euch Meine Kraft zuwenden kann .... Und so sage Ich nur immer wieder, schaltet Mich nicht aus euren Gedanken aus, glaubet nicht, aus eurer Kraft allein fähig zu sein, denn eure Lebenskraft, die euch zur Verfügung steht, könnet ihr auch im verkehrten Sinne nützen, und dann ist sie wertlos gewesen für eure Seele. Ich aber versorge euch ständig mit Kraft, indem Ich euch Mein Wort zuleite, dem ihr die Kraft entziehen könnet, so ihr sie benötigt ....

Ihr alle wertet Mein Wort viel zuwenig aus, ihr alle besitzt etwas Köstliches und nützet es zuwenig, und darum leidet eure Seele Not .... Löset nicht die Verbindung mit Mir, sondern knüpfet sie stets fester, auf daß ihr euch geborgen fühlen könnet, auf daß ihr niemals ohne Kraft seid; denn ihr seid von Feinden umgeben, denen ihr Meine Kraft entgegensetzen müsset, wollet ihr siegen über diese. Ihr seid von finsteren Mächten umgeben, die euch abzudrängen suchen von Mir. Wie wollet ihr ihnen Widerstand leisten, wenn ihr selbst kraftlos seid?

Fordert stets Meine Kraft an, und empfanget sie, indem ihr Mich Selbst zu euch sprechen lasset. Und keine Macht der Finsternis wird je über euch Gewalt erlangen. Nur der ist Sieger, der sich Meiner Kraft bedient, und der nur bedient sich Meiner Kraft, der ständig seine Gedanken Mir zuwendet und der darum alles beginnt mit Mir und niemals ohne Meinen Segen wandelt .... Zu ihm rede Ich jederzeit, und sein Herz wird nicht zu zagen brauchen, denn es empfängt von Mir ungemessen Kraft und Gnade ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten