Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6126 5.12.1954

Reuezustand im Jenseits über Ablehnung des göttlichen Wortes ....

Alle werdet ihr es dereinst erfahren, wie euch Meine Sorge galt während eures Erdendaseins; doch viele werden reuevoll der ungenützten Gnaden gedenken, und ganz besonders wird diesen Mein Wort zum Gericht werden, das sie hören durften auf Erden und doch nicht anhörten so, daß es ihnen Segen gebracht hätte. Auch im jenseitigen Reich wird ihnen Mein Wort nahegebracht, doch es kann nicht in dem Maße ausgelebt werden wie auf Erden, solange den Seelen die Kraft dazu fehlt.

Doch jegliche Kraft, die sie sich erwerben im geistigen Reich, nützen sie eifrig zu ihrem Fortkommen, während auf Erden die ihnen reichlich zur Verfügung stehende Lebenskraft von ihnen vergeudet wurde. Und es wird diese Erkenntnis sie in einen reuevollen Zustand versetzen, sie werden eine quälende Reue empfinden und erkennen, daß sie das Irdisch-Versäumte nicht mehr nachholen können .... wenngleich sie auch nun noch eine Hoffnung haben, ihren mangelhaften Zustand zu verbessern und in Gefilde des Lichtes zu gelangen, wenn auch weit schwieriger, als auf Erden es möglich war. Doch es kann euch Menschen immer nur vorgestellt werden, aber bewiesen werden kann es euch nicht .... Darum achtet ihr nicht dieser Warnungen und Mahnungen, und es gibt keine Möglichkeit, euch ohne Willenszwang auf den rechten Weg zu führen, der euch das Ziel erreichen lässet .... ein ewiges Leben in Licht und Kraft ....

Solange ihr auf Erden lebt, wird auf euch eingewirkt, doch immer nur so, daß euer freier Wille unangetastet bleibt, und dieser Wille wird von der irdischen Welt so beeindruckt, daß er nur immer tätig wird dort, wo er irdische Erfolge sieht .... alles Geistige, die Sorge um sein Seelenheil, aber als unglaubwürdig zurückstellt. Die Reue wird dereinst übergroß sein, wenn ihm die Bedeutung des Erdenlebens klargeworden ist .... und diese Reue möchte Ich euch ersparen, Ich möchte, daß ihr an geistigen Erfolgen während des Erdenlebens euch bereichert, Ich möchte euch am Lebensende in selige Sphären geleiten können .... Ich möchte, daß ihr dankbar zurückblicket auf euren Erdengang und die große Liebe eures Vaters im Himmel erkennet, die euch galt während dieser Zeit ....

Ich habe wahrlich keine Freude daran, wenn ihr leiden müsset nach eurem Leibestode, und kann euch doch nicht ein anderes Los bereiten, als ihr es verdienet, weil auch Meine Gerechtigkeit sich äußern muß und nichts wider Meine göttliche Ordnung geschehen kann trotz Meiner übergroßen Liebe .... Darum kann Ich immer nur durch Mein Wort auf euch einwirken, Ich kann nur mit Meinem Wort euch ansprechen, und die Kraft Meines Wortes müsset ihr euch zunutze machen, dann wird euer Eingang in das geistige Reich wahrlich für euch Glück und Seligkeit bedeuten, und dann werdet ihr Mir danken ewiglich für Meine Liebe und Gnade, die euch allen gilt, die ihr noch auf Erden weilet ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten