Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6391 4.11.1955

Geistiges Wissen ohne materiellen Erfolg ....

Was euch an Gnadengaben zugeleitet wird, dienet nur dem Geistigen in euch zur Vollendung .... Es ist geistiges Gut, das irdisch in keiner Weise Nutzen-tragend sich auswirkt, weil dann alles Streben zur Höhe hinfällig wäre, wenn um irdischen Vorteils willen dieses Geistesgut empfangen oder weitergeleitet würde. Und nur der wird Mir ein rechter Diener sein, der sich .... frei von allem materiellen Verlangen .... dafür einsetzet, es den Mitmenschen weiterzuleiten. Denn Reingeistiges darf nicht vermengt werden mit irdischen Zielen, weil dies für das Geistige eine Herabsetzung bedeutet.

In Liebe soll Erlöserarbeit stattfinden .... ein liebendes Herz soll Geistesgut empfangen und liebender Hilfswille es weiterleiten, dann erst wird es seine Wirkung haben auf die Menschen. Jede materielle Verbindung mit geistigem Wissen wirkt sich nachträglich aus, denn etwas aus der Höhe Kommendes verträgt kein materielles Streben, weil dieses das erstere entgeistigt. Doch dies sei euch gesagt, daß Ich es weiß, was euch Menschen mangelt und daß Ich wahrlich keinen darben lasse, der für Mich uneigennützig tätig ist ....

Und so auch werde Ich immer helfend eingreifen, wo materielle Hilfe nötig ist, um geistiges Gedankengut den Mitmenschen zuzuführen .... Doch das soll nicht eure, sondern immer nur Meine Sorge sein .... Ihr werdet daher ungehindert tätig sein können, solange es euer Wille ist, nur Mir und dem Erlösungswerk zu dienen. Ihr gehet dann stets die rechten Wege, ihr nehmet stets die rechte Arbeit in Angriff, ihr könnet euch dann sicher verlassen auf eure Gedanken, die gelenkt werden eurem Arbeitseifer gemäß.

Ich kann nur selbstlose, auf Irdisches Verzicht-leistende Menschen gebrauchen, wo es gilt, Mein Wort aus der Höhe zu empfangen und zu verbreiten .... Jeder materielle Gedanke im Zusammenhang damit gefährdet diese Arbeit, vollstes Vertrauen auf Meine Hilfe aber fördert sie und sichert euch zudem ein sorgenfreies Erdendasein, weil Ich Selbst euch dieses bieten kann durch euer restloses Vertrauen. Ihr sollt wissen, daß euer Liebewille ein überaus mächtiger Faktor ist, der alle Hindernisse nimmt .... Ihr sollt wissen, daß eure geistige Arbeit etwas zuwege bringen kann, was übergroße materielle Schätze nicht aufzuwiegen vermögen .... Und darum sollen nicht ängstliche Gedanken um die irdische Versorgung diesen Liebewillen schwächen, von dem maßlos viel abhängt in geistiger Beziehung.

Was ist schon das kurze Erdenleben gegen die furchtbaren Qualen der Wesen, die ihr beenden könnet .... Gern und freudig würdet ihr opfern, wenn ihr diese Wesen sehen könntet in ihrem Zustand und ihren flehenden Gebärden nach Hilfe.. Euch würde das armseligste Erdenleben unberührt lassen, und ihr würdet immer nur dienen und helfen wollen. Und ihr könnet ihnen helfen durch eure Liebe, und Mir bereitet ihr eine Freude, die Ich euch wahrlich entlohne .... Denn die Liebe nur ist das Lösemittel, die Liebe zu Mir vermittelt euch Licht und Kraft, und die Liebe zu dem Unerlösten gibt Licht und Kraft weiter und zieht auch aus der Tiefe zahllose Seelen empor ....

Es ist bewußte Erlöserarbeit, die ihr leistet und die darum niemals ohne Erfolg bleibt .... Diese Gewißheit soll euch beglücken und zu immer eifrigerer Arbeit antreiben, ihr sollt euch aller irdischen Sorgen entledigen und niemals einen irdischen Erfolg durch eure Geistesarbeit erhoffen .... Was ihr brauchet, wende Ich euch zu .... Daß Ich euch unbegrenzt geistiges Wissen zuleite, soll euch aber auch Beweis sein, daß ihr dieses brauchet .... weil ihr wieder damit arbeiten sollet zum Segen derer, die unerlöst abgeschieden sind ins jenseitige Reich .... Nützet, was ihr besitzet, und sorget euch nicht um das, was euch mangelt, denn alles geht euch von Mir zu, was ihr benötigt für Leib und Seele ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten