Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6395 8.11.1955

Gottes Wort gibt Licht ....

Klar und verständlich ist jedes Wort, das von oben kommt. Denn immer werde Ich euch Menschen so ansprechen, daß ihr Mich versteht. Ich will euch, die ihr in Unkenntnis auf Erden wandelt, zum Erkennen verhelfen .... Ich will euch ein Licht anzünden, wo es noch dunkel ist in euren Herzen .... Und darum werdet ihr es auch begreifen, daß nicht das Mein Wort sein kann, das euch nicht volles Verständnis gibt, das unklar und rätselhaft auf euch wirkt, dem ihr nichts entnehmen könnet, was euer Wissen vermehrt, was euch Licht gibt, wenngleich ihr euren Verstand gebrauchet, um zur Helligkeit zu gelangen ....

Wenn ich euch anspreche, so verfolge Ich den Zweck, euch zu Wissenden zu machen, auf daß ihr auch Mein Walten und Wirken verstehet .... weil Ich will, daß ihr Mich recht erkennet, um Mich auch lieben zu können .... Gewinnet ihr aber nichts an Wissen, trotz gutem Willen und Verlangen nach Wahrheit, so sind es nicht Meine Worte, die euch zugeleitet werden, und dann könnet ihr sie auch bedenkenlos verwerfen als von dem ausgehend, der gegen das Licht ankämpfet und euren Geist verdunkeln will ....

Ich hätte wahrlich keinen Gefallen daran, den Zustand der Unkenntnis, in dem ihr euch befindet, noch zu vertiefen, zudem will Ich das Herz eines Menschen berühren, Ich will, daß es Mich und Meine Liebe fühlt, was aber nur geschehen kann, wenn es Mich versteht, wenn Meine Worte der Liebe es so berühren, daß es sich beglückt fühlt, wozu aber auch volles Verständnis dafür nötig ist .... Also werde Ich Mich immer so verständlich äußern, nicht aber in geheimnisvollen Andeutungen oder unverständlichen Worten die Menschen ansprechen, die Ich für Mich gewinnen will.

Ich muß dies ganz besonders betonen, um das Treiben Meines Gegners zu beleuchten, der es meisterhaft versteht, Verwirrung anzurichten, und der darum in ähnlicher Weise hervortritt, indem er Menschen für sich reden lässet, die er gedanklich beeinflußt und die ihm allzuwillig Gehör schenken und also Geistesgut verbreiten, das unwahr und unklar ist .... aber von vielen Menschen nicht als wahrheitsfeindlich erkannt wird. Nehmet nur das an, was ihr versteht und was euch beglückt, wenn ihr guten Willens seid und nach Mir, als eurem Vater von Ewigkeit, und nach der Wahrheit verlangt .... Denn dann offenbart Sich auch der Vater mit Worten der Liebe, die euch helles Licht geben ....

Die Dunkelheit auf der Erde ist so groß, daß Ich wahrlich sie nicht noch vertiefen werde, sondern überall ein Licht anzünde, wo es verlangt wird, und darum sollet ihr alles euch Gebotene immer nur daraufhin prüfen, ob es euch Licht schenkt .... Denn die Wahrheit aus Mir, Mein Wort, ist Mein göttliches Liebelicht, das immer hell leuchten wird und jedem Menschen verständlich ist, der erleuchtet werden will .... Wem das Wahrheitsverlangen mangelt, der berauscht sich an schönen Worten, deren Sinn ihm aber unklar ist, weil sie keinen tiefen Sinn enthalten .... Und diese sind darum nicht so gefährdet, weil es ihnen gleichgültig ist, ob ihnen reine Wahrheit geboten wird. Den Wahrheitsverlangenden aber gebe Ich diese Warnung und Aufklärung, und ihre Herzen werden auch instinktiv ablehnen, eben weil es ihnen nicht verständlich ist ....

Zwar wird auch Mein Wort auf Unverständnis stoßen, doch immer nur bei denen, die auch kein Verlangen nach Wahrheit empfinden .... die Mir noch fernstehen, die keine Liebe in sich haben und darum nicht erkennen können .... Doch diese wird Mein Gegner auch wenig beeinflussen wollen mit seinem Lügenwerk, dagegen wird er stets versuchen, Finsternis hineinzutragen in Stätten des Lichtes .... weil er ankämpft gegen das Licht, solange er noch wirken kann .... Und besonders in der Zeit des Endes wird er alles tun, was ihm Erfolg verspricht. Das Licht aber wird auch diese Versuche und Pläne enthüllen, das Licht wird siegen über die Dunkelheit .... Die Wahrheit wird erkannt werden von allen, die nach Licht verlangen ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten