Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6446 7.1.1956

Die Kraft des göttlichen Wortes ....

Mein Wort gibt Kraft allen, die schwach und kraftlos sind und von Mir gestärkt zu werden wünschen. Denn wenn Ich Selbst sie anrede, strömt aus dem Kraftquell ihnen das zu, was sie brauchen, weil Mich Liebe zu denen erfüllt, die geschwächt am Boden liegen. Mein Wort birgt die Kraft in sich, die das Kranke gesunden lässet, und krank ist jeder, der nicht in göttlicher Kraftfülle wirken kann, wie es seine uranfängliche Bestimmung war. Denn ihr Menschen seid alle geschwächt, ansonsten ihr nicht den Erdenweg gehen müßtet. Und darum benötigt ihr alle Kraftzufuhr, die ihr aber reichlich aus Meinem Wort entgegennehmen könnet, das Ich euch stets in Liebe darbiete.

Solange ihr Menschen daran vorübergeht, werdet ihr keinen nennenswerten Aufstieg zu verzeichnen haben, es sei denn, ihr lebet in der Liebe .... Dann aber nehmet ihr auch Mein Wort unbewußt entgegen, denn Ich Selbst bin es, Der in euch ist durch die Liebe und Dessen Stimme ihr folget in allem Denken und Handeln .... Wer aber sein Ohr Meinem Wort verschließet, wer glaubt, ohne Mein Wort seine eigentliche Erdenaufgabe erfüllen zu können, der wird stets schwächer werden an Kraft zum Liebewirken, denn sein geschwächter Zustand wird stets offensichtlicher werden und in Erscheinung treten durch völlig Gott-widriges Denken und Handeln .... weil zu einem Leben nach Meinem Willen Kraft erforderlich ist, die ihr selbst nicht besitzet als Folge eures einstigen Falles, die euch aber im Erdenleben reichlich zur Verfügung steht in der Darbietung Meines Wortes, dessen Annahme aber euch freigestellt ist ....

Sowie ihr von Mir angesprochen werdet, öffnet sich euch ein Gnadenquell, der unaufhaltsam strömet, aus dem ihr aber selbst schöpfen müsset, um euch daran laben zu können. Ein Quell kann ständig das frischeste Wasser entströmen lassen .... wenn ihr euch nicht niederbeuget und Hand und Mund öffnet, werdet ihr euch nicht daran erquicken können .... Und so auch müsset ihr selbst willig sein, Mein Wort in euch einströmen zu lassen, dann erst werdet ihr auch die Wirkung des Wortes an euch selbst erfahren .... ihr werdet euch gekräftigt fühlen an Leib und Seele, weil Mein Wort Kraft an sich ist, das immer seine Wirkung hat, wenn es in das Herz eindringen kann, d.h. willig angehört, bedacht und befolgt wird ....

Dann schenkt es euch Leben, ihr werdet euch vom Boden erheben können und tätig sein, und es wird euch niemals an Kraft mangeln, weil ihr euch stets an Mich wenden könnet, Der Ich euch durch Mein Wort immer Meine Hilfe zugesichert habe .... Denn Ich habe gesagt: Bittet, so wird euch gegeben .... aber ihr müsset vorerst diese Meine Worte hören, ihr müsset wissen, daß Ich sie zu euch gesprochen habe, und darum sie also vorerst anhören, dann aber wisset ihr, was ihr zu tun habt, wenn ihr in Not des Leibes und der Seele seid .... Dann wisset ihr, daß ihr euch nur an Mich zu wenden brauchet, ihr wisset, daß euch immer ein Helfer zur Seite steht, ihr könnet euren ganzen Erdenlebenswandel nun führen entsprechend dem Wissen, das euch Mein Wort vermittelt hat ....

Ihr werdet in der Liebe wandeln, wenn es euch ernst ist, Mein Wort euch zur Richtschnur zu nehmen, und ihr werdet durch die Liebe zur Seelenreife gelangen, weil ihr stets mehr euch Mir verbindet, so ihr die Liebe übet .... Ihr müsset um alles wissen, bevor ihr bewußt den Erdenweg gehet, und dieses Wissen vermittelt euch Mein Wort .... Und weil Ich euch liebe, schenkt euch Mein Wort auch gleichzeitig die Kraft, auszuführen, was Ich durch Mein Wort von euch verlange .... Lasset euch immer ansprechen von Mir, und ihr werdet jeglicher Schwäche Herr werden, aber weiset Mich nicht ab, wollet ihr nicht schwach und hilflos sein auf ewige Zeiten ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten