Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6463 29.1.1956

Erlösung aus der Finsternis vor dem Ende ....

Die Erlöserarbeit am Ende der Tage, die dieser Erde noch beschieden sind, nimmt Ausmaße an, von denen ihr Menschen euch keine Vorstellung machen könnt. Es ist ein Rettungswerk, das sich auf alle Sphären erstreckt, wo noch unerlöstes Geistiges ist, das sich im Besitz des freien Willens befindet .... Es ist der Akt der Neubannung nach dem Ende dieser Erde etwas so Qualvolles für die Seelen, daß alles noch zuvor getan wird, um sie vor jener Neubannung zu bewahren .... Darum wird nun auch der Kampf des Lichtes gegen die Finsternis mit aller Heftigkeit geführt. Und dieser Kampf besteht darin, daß das Licht die Finsternis zu durchdringen sucht ....

Wo das Licht leuchtet, können alle Gefahren der Finsternis aufgedeckt werden, wo das Licht leuchtet, ist das Wirken der finsteren Mächte nicht mehr so leicht möglich, und nur, die ihre Augen schließen, die das Licht nicht sehen wollen, die verbleiben in der Finsternis .... Ihr Menschen aber wisset, daß Licht nur von Mir Selbst ausstrahlen kann, daß es von den Lichtwesen aufgefangen wird, daß Ich Selbst diese Lichtwesen durchstrahle und sie nun wieder den Lichtstrom weiterleiten können ....

Der Liebewille jener Lichtwesen erfaßt nun alles Unselige, alles in der Finsternis wandelnde Geistige, sei es auf Erden oder auch im geistigen Reich, und sie möchten nun dieses Geistige in ihrem Lichtbereich sammeln, um es fortan mit Licht zu beglücken .... Da aber auch jene Lichtwesen immer nur dem göttlichen Gesetz gemäß handeln können oder handeln wollen, werden sie niemals mit ihrer Liebekraft die Wesen zwingen, sich ihrer Lichtstrahlung auszusetzen .... Sie achten stets den freien Willen ....

In gleicher Weise, nur in negativem Sinn, wirken die finsteren Kräfte auf das unerlöste Geistige ein, und ihr Einwirken besteht darin, den Abwehrwillen gegen das Licht zu verstärken, eine dunkle Wand zu errichten, durch welche die Lichtstrahlen nicht durchdringen können .... oder aufflammende Lichter zum Verlöschen zu bringen .... jedoch ebenfalls ohne Willenszwang, da ihnen diese Kraft nicht zusteht .... Und nun ist der freie Wille des Wesens selbst entscheidend .... Er kann sich dem Licht öffnen, er kann aber auch sich ihm verschließen, und keines von beiden veranlaßt die Licht- oder die finsteren Wesen, den Kampf aufzugeben, und es wird um den Willen der Seelen gerungen werden bis zum Ende ....

Es weilen aber in der Tiefe noch so viele unglückselige Wesen, die ewig keine Willenswandlung erfahren würden ohne Hilfe .... Auch diese Wesen dürfen nicht gezwungen werden, aber es können ihnen ungewöhnliche Hilfsmittel geboten werden, die einen so starken Einfluß haben, daß sie doch aus der Finsternis herausverlangen .... Solche Mittel werden in der letzten Zeit angewandt, weil Mein Erbarmen und Meine Liebe auch diesen Seelen in der Finsternis gilt .... Und so wird also ein Lichtstrahl von Mir aus direkt in die Tiefe gesandt .... Es ertönet auch in der Tiefe zeitweise Mein Wort, das zünden kann und doch nicht zwingt, denn es verbreitet nur einen schwachen Lichtschein, der wohl lockt, in seinen Kreis zu treten, aber auch ebenso geflohen werden kann. Doch selig das Wesen, das jenem schwachen Lichtschein zueilt, das von Meinem Wort wohltätig berührt wird und es ständig hören möchte ....

Keine Macht der Finsternis kann das Ertönen Meines Wortes in der Finsternis verhindern, aber auch Meine Macht äußert sich nicht, sondern nur Meine Liebe .... Auch Ich zwinge diese Wesen nicht, dem Licht zu folgen, aber Meine Liebe kann sie veranlassen, freiwillig dem Lichtschein nachzugehen .... Denn alles Machtvolle kämpfet mit der Waffe der Liebe .... Und so auch können die Menschen auf Erden, die sich beteiligen wollen an dem Erlösungswerk, das überaus wichtig ist in der letzten Zeit, immer nur mit der Waffe der Liebe kämpfen, indem sie jenen Seelen das zu vermitteln suchen, was allein ihnen Licht, also Rettung, bringen kann .... Mein Wort, Mein reines Evangelium der Liebe, durch das ihnen Licht und Kraft zuströmt, die es ihnen möglich macht, der finsteren Welt zu entfliehen .... indem ihr sie hinweiset zu Jesus Christus, dem Liebelicht von Ewigkeit .... Eure Liebe kann es bewerkstelligen, daß sie freiwillig euch anhören und euch folgen, daß sie selbst zu Jesus Christus rufen und gerettet sind auf ewig ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten