Bertha Dudde 1891 - 1965
Aktuelles Gottesoffenbarung Suche - Volltext Kontakt Read in English
  Willkommen Zum Werk Leseauswahl Schriftenangebot Downloads
     
BD 0182-1000 BD 1001-2000 BD 2001-3000 BD 3001-4000 BD 4001-5000
BD 5001-6000 BD 6001-7000 BD 7001-8000 BD 8001-9030 Dudde-Bücher
 
 

BD 6491 4.3.1956

Des Vaters sicherer Schutz ....

Vertrauet Mir und Meiner Liebe .... wisset, daß Ich euer Vater bin, daß Ich über Meinen Kindern wache und sie schütze in jeder Gefahr, daß Ich sie niemals allein gehen lasse auf Wegen, wo die Gefahren sie umlauern .... Mein Vaterauge wachet über ihnen, über allen denen, die Mich als ihren Vater anerkennen, die Mich rufen, die Mein sein wollen in Ewigkeit .... Glaubet an die Liebe eures Vaters .... Dann werdet ihr niemals fürchten, daß Ich euch etwas geschehen lasse, dann werdet ihr euch immer wohlbehütet wissen geistig und leiblich und auch Meinen Gegner nicht zu fürchten brauchen.

Achtsam aber müsset ihr immer sein, denn mehr denn je hat er es darauf abgesehen, euer Wirken für Mich und Mein Reich zu unterbinden. Er weiß es, daß er euch verloren hat und gibt es dennoch nicht auf, euch zu bedrängen oder durch List es zu erreichen, daß ihr nachlasset in eurer geistigen Arbeit. Doch auch Meine Engel stehen um euch immer zur Abwehr bereit, wenn er sich euch nahen will, und ihre Kraft ist von Mir, und sie sind wahrlich stark genug, um sein Vorhaben vereiteln zu können. Darum könnet ihr völlig sorglos eurer Erlöserarbeit nachgehen, ihr könnet euch wohlbehütet wissen von Meiner Liebe, und ihr könnt Mich immer als euren Vater anrufen, Der stets auch euch vernehmen wird, weil Er ständig bei euch ist ....

Ein Kampf aber wird es immer bleiben zwischen Mir und ihm, weil weder Ich noch er das Anrecht an euch aufgeben will. Und da euer freier Wille entscheidend ist, habe Ich Selbst auch das Anrecht an jene Meiner Geschöpfe, die sich zu Mir bekennen, die willensmäßig schon Mein geworden sind .... Und diese gebe Ich nie und nimmer auf .... Ihr also, die ihr Mir dienen wollet, ihr habt offen Mir schon euren Willen bekundet, und ihr gehöret Mir, wenngleich ihr noch auf Erden lebet, in seinem Reich ....

Euer Wille aber hat entschieden, welches Reich ihr einnehmen wollet, und so ihr also bereit seid, für Mich und Mein Reich zu wirken auf Erden, habt ihr euch frei zu Mir bekannt, und nun gehört ihr Mir auch, und Ich werde wahrlich Mein Eigentum schützen gegen jeden feindlichen Angriff .... Und so könnet ihr Mir bedingungslos vertrauen und immer dessen gewiß sein, daß Ich väterlich für Meine Kinder sorge, daß Ich ihnen gebe, was sie geistig und leiblich benötigen, daß Ich ihnen aber auch das gebe, was sie zur Arbeit in Meinem Weinberge benötigen ....

Ihr könnet gewiß sein, daß niemals Ich euch etwas übermittle, was für euch selbst oder eure Mitmenschen schädlich sein könnte .... daß Ich niemals euch unwahres Geistesgut zuleite oder euch im Irrtum wandeln lasse .... Ein Vater gibt seinen Kindern immer nur gute Gabe, weil er sie liebt .... Meine Liebe zu euch aber übersteigt den höchsten Grad der irdischen Vaterliebe, und wahrlich werden Meine Gaben jene in ihrem Wert noch weit übertreffen, denn Ich will euch, Meine rechten Kinder, beglücken, und Ich will auch, daß jeder, der sich bei euch Nahrung holt, die rechte Speise empfängt ....

Solange ihr vollvertrauend zu Mir kommt und Mich Selbst um Zuleitung von Licht und Kraft bittet, werdet ihr empfangen dürfen und niemals zu fürchten brauchen, daß euch Unzuträgliches geboten wird .... Ihr sollt nur immer daran denken, daß euer Vater euch liebt und daß die Liebe immer nur das Beste austeilen wird, daß sie beglücken will, aber niemals Schaden zufügt. Was ihr erbittet, werdet ihr empfangen .... Darum vertrauet euch stets nur eurem himmlischen Vater an .... daß Er euch bedenke aus Seiner Liebe .... Dann brauchet ihr nimmermehr das Einwirken dessen zu fürchten, der Mein Gegner ist, denn Meine Liebe schützet euch vor ihm ....

Amen

 
 
 

Druckversion

Kundgabe teilen / weitersagen auf:  
 
  | Vorige Kundgabe | | Seitenanfang | | Nächste Kundgabe |  
 
 

 

Home - Wort Gottes

Handschrift: Prolog 1

Handschrift: Prolog 2

 

 

Willkommen

Bertha Dudde - eine Einführung

Autobiographie von Bertha Dudde

Dudde - Bücher

 

     Stellungnahmen zum Werk

Archiv der Originale

Lorber - Dudde

Bezugsadressen

Links

Impressum

 

Copyright © 2002-2016  by bertha-dudde.info - berthadudde.de - gottesoffenbarung.de - wortgottes.info   -   Alle Rechte vorbehalten